Seit einer Weile schon arbeitet Leonardo an einem Electronic Flightbag, kurz EFB, für die Maddog. Aktuell noch in der Closed Beta seht ihr auf Facebook schon allerhand Bilder. Auch wir haben die Erlaubnis bekommen euch das EFB, in bewegten Bildern, zu zeigen. Also viel Spaß beim schauen und freut euch auf die bald erscheinende Open Beta.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Volker Thies
Volker Thies
11 Monate zuvor

ich bin begeisteter MD Flieger und finde es immer wieder beeindruckend, wie auf Fehler reagiert wird und wie toll das Addon weiterentwickelt wird. Ob man das EFB tatsächlich braucht, weiß ich zwar nicht, ist aber ein nettes feature. Leonardo überrascht mich immer wieder.

Grüße Volker

André
Team
11 Monate zuvor
Antwort auf  Volker Thies

Ich halte dieses EFB für die beste Umsetzung, die es bisher für die PC-Simulation gab. Gerade die nahezu vollständige Integration des Loadmanagers und die Bereitstellung des Flightpackages machen einen weitestgehend unabhängig vom externen Tools. Ich orakel mal: die Maddog-Jockeys werden es lieben.

Volker Thies
Volker Thies
11 Monate zuvor
Antwort auf  André

Bei dem Loadmanager etc. stimme ich zu. Da ich aber eh das EFB von Aviasoft nutze und die navigraph Karten übers tablet, ist das EFB für mich ein gimmick. Aber ich gebe Die Recht, man wäre unabhängig von den tools. Ich teste es auf jeden Fall aus. Ist ja eh mein Lieblings Flieger.

Könnte dich auch interessieren:

Während viele Entwickler kurz nach Veröffentlichung von P3D V5.2 bereits Updates angeboten haben, hatte man sich bei FSLabs etwas Zeit gelassen. Auch die Störbehebung im Bereich der Map stand ja noch aus. All dies hat FSLabs nun in einem neuen Update adressiert und das für die komplette Airbus-Produktpalette.
Neben einem neuen Hotfix für die P3D Maddog Reihe, zur Herstellung der Kompatibilität mit V5.2, hat Leonardo sich auch zum aktuellen MSFS Entwicklungsstand geäußert. Bereits kurz nach Release des MSFS gab es zwei Bilder, dass die MD-82 im neuen Simulator zeigte. Allerdings, so haben wir gelernt, ist die Darstellung des P3D-Außenmodells im neuen Microsoft Simulator keine allzu große Kunst.