PilotPlus, welche man noch getrost als Newcomer bezeichnen kann, haben den Wycombe Airpark für P3D V4 und V5 und  XP11 veröffentlicht. Der Airport ist für 18,86€ bei Orbx zu bekommen. Der ursprünglich als RAF Brooker Base entstandene Airport war zu Zeiten des zweiten Weltkrieges eine Trainings- Base und bis 1965 aktiv. Heute ist der Flughafen ein beliebtes GA Airfield im Nord- Westen Londons.

Features

  • The Pilot Plus Definitive replication of London Wycombe
  • A unique and charming atmosphere with highly detailed 3D modelling
  • Full PBR Air park, including apron assets, buildings and ground
  • Hand painted ground at 5cm per pixel, with crisp surrounding orthoimagery up to 12.5cm per pixel
  • Atmospheric night environment, perfect for that sunset departure
  • 3D Animated People
  • Includes local VFR landmarks which real-life pilots use when completing circuits
  • Includes Cliveden House Helipad for trips from Wycombe
  • Compatible with Orbx True Earth or Seasonal Orbx Products (OLC/EU England)
Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Diesmal gibt's bei den Simulanten mal wieder was auf die Ohren: Und zwar nicht nur, weil der Microsoft Flight Simulator ein neues Update bekommen und PMDG die DC-6 aus dem Marketplace genommen hat - nein, auch Rafi hat diesmal was Spezielles für eure Lauscher im Gepäck. Hört jetzt rein für eine Episode über schreiende Passagiere, Rennen in Reno und die Frage, wie Rafi eigentlich von Airbussen bezeichnet wird.
Der Flugsimulatorclub (FSC) ist der erste Verein in Deutschland fürs Thema Flugsimulation. Seit Jahren treffen sich dort reale und Hobbypiloten, um das gemeinsame Hobby voranzubringen. In dieser Folge erklären uns Ecky, Karsten, Jürgen und Falk, was den FSC ausmacht, was man zum Mitmachen mitbringen muss, wie die Clubmitglieder fast mal eine 737 gechartet hätten, warum das Deutsche Museum in München den Verein gut kennt und was den FSC besonders prägt: Nämlich das Fliegen mit Freunden.