In nicht einmal 2 Wochen können alle Interessierten die ersten eigenen Runden in Microsofts neuester Flugsimulation drehen. Derzeit erscheinen täglich unzählige kurze und lange Clips in den sozialen Medien, die einen Vorgeschmack auf die Darstellungsqualität des MSFS 2020 bieten. Aber schafft der heimische Rechner überhaupt diese meist doch recht ansprechende Qualität ruckelfrei zu zeigen? Mindestanforderungen an die Hardware nannte MS bereits vor einigen Wochen, dennoch ist ein wenig Verunsicherung zu spüren. Was ist, wenn ich die Settings im Simulator reduzieren muss um ein flüssiges Ergebnis zu erhalten. Das folgende Video zeigt einen kurzen Vergleich der einzelnen Abstufungen innerhalb der Grafik-Einstellungen. Damit weiß man noch nicht, wie flüssig der neue Sim auf dem eigenen Rechner tatsächlich läuft, kann zumindest aber gut erkennen, dass sie Darstellung selbst mit niedrigen Settings durchaus sehenswert ist!

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Die Jungs von 29Palms haben zusammen mit Aerosoft ihre Umsetzung des Flughafen Mykonos für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Wer jetzt eine wirklich brandaktuelle Szenerie des Flughafens Mykonos erwartet, muss noch kurz warten - die Umsetzung befinde sich noch auf dem Stand von 2020. Den Grund dafür liefert Aerosoft in der Produktbeschreibung.
Es wird technisch: Wie versprochen, hat Aamir Thacker heute wieder in die Tasten gehauen. Diesmal präsentiert der Frontman von Fenix Simulations weitere Features des kommenden A320. Mit Text, Charts und Videos zeigt Fenix Simulations das Fuel- und Hydraulik-System im Detail und verspricht eine noch nicht dagewesene Simulation der Airbus-Systeme.
Just Flight hat wieder neue Previews veröffentlicht. Diesmal gibt es Außenansichten der kommenden Fokker F28 für den Microsoft Flight Simulator zu sehen, als F-28-2000 und F-28-4000. Die Maschine ist dabei in verschiedenen zeitgenössischen Bemalungen abgebildet. Das Außenmodell wäre laut Just Flight so gut wie fertig.