Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Bereits im FSX konnte man einige Tiere in freier Wildbahn beobachten, in seinem neuesten Flugsimulator setzt Microsoft diese Tradition fort. Ansprechend animiert findet man überall auf der Erde verteilt sehr unterschiedliche Tierarten in ihren Lebensräumen. So kann der Buschflug oder die Flugsafari zu einem nahezu „echtem“ Erlebnis werden. Es wäre nicht verwunderlich, wenn selbst eingefleischte Airline-Simmer nun von Zeit zu Zeit zum Buschpiloten avancieren. Seht selbst.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Bei Flightfactor geht es mit großen Schritten weiter Richtung 777-Release. Als Vorschau haben die Entwickler in einem Video die Stimmen präsentiert, die das Flugerlebnis im Sim bei Release noch realistischer gestalten sollen.
Leornado sind weiter kräftig dabei an der Maddog für den MSFS zu schrauben und Fehler auszubessern. Gestern abend wurde nun das zweite Update für den Flieger über Simmarket veröffentlicht.
Wenn Flugsimulation schon eine große Fläche auf der AERO22 bekommt, dürfen auch die großen Online-Netzwerke nicht fehlen. Den Anfang macht IVAO: Wir haben den Jungs von der deutschen Division das Mikro unter die Nase gehalten.