Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Als weiteres militärisches Flugzeug wurde gestern die Aermacchi MB-339 für den Microsoft Flight Simulator angekündigt.

Die Entwickler, Indiafoxtecho und die Frecce Tricolore Virtuali, nutzen das bekannte Freewaremodell aus dem Digital Combat Simulator und bringen dieses nun in den neuen Microsoft Flight Simulator.

Entwickelt wird die MB-339 in zwei verschiedenen Versionen. Zuerst erscheint die MB-339PAN als eine Lite Version. Dort basieren die Systeme auf den MSFS-internen Logiken und es ist nur eine geringere Systemtiefe vorhanden. Diese Version erscheint wahrscheinlich schon im September.

Die zweite Variante ist die MB-339A. Diese Version ist eher ein langfristiges Projekt und hat das Ziel, dass alle Systeme korrekt modelliert sind und baut primär auf der DCS-Version auf. Für diese als „Pro Version“ bezeichnete MB-339 gibt es jedoch noch keinen Zeitrahmen, es ist davon auszugehen, dass der Release erst im nächsten Jahr statt findet.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Vor wenigen Wochen ist die 146 Professional für den Microsoft Flight Simulator erschienen. Jetzt hat das Team bei Just Flight der Maschine ein Update verpasst, das umfassende Verbesserungen mit sich bringt.
Gary Summons Truppe von UK2000 ist auch bei der neuesten Szenerie wieder in den USA zu finden. Diesmal widmet sich die britische Szenerie-Schmiede dem Flughafen Gary in Chicago - die Szenerie für den Microsoft Flight Simulator ist jetzt verfügbar.
Xometry hat im inibuilds-Store ihre Interpretation vom Eagle County Airport EGE/KEGE für den MSFS veröffentlicht. Während in den Sommermonaten an diesem Airport fast beschauliche Ruhe herrscht, ist im Winter hochkonjuktur. Mehrere Linien-Carrier bedienen in dieser Zeit das Einfallstor zu den Skipisten der Rockies täglich.