Streicht euch den Termin schon mal im Kalender rot an. Das Team von VATSIM Scandinavia veranstaltet am 12. September wieder das Event Copenhagen Live. Von 06:00Z bis 22:00Z (8:00 Uhr bis 24:00 Uhr local) werden dabei alle ATC Stationen besetzt sein. Zusätzlich zum Erlebnis kann man auch etwas abstauben. Dazu gibt es insgesamt 6 unterschiedliche Aufgaben, wobei man nur eine zu erfüllen braucht um etwas zu gewinnen. Um z.B. ein Orbx Bundle sein eigen nennen zu können, muss man beim “Morning Rush” zwischen 6:00Z und 8:00Z mitmachen. Ob An- oder Abflug ist egal, Hauptsache man registriert sich vorher. Den Aerosoft A330 kann man gewinnen, in dem man sechs Sektoren von und nach Copenhagen fliegt. Welche Preise es noch gibt und was man dafür machen muss erfahrt ihr auf der “Competition” Seite. Darüber hinaus hat das Team auch verschiedene Briefing Pakete zusammengestellt die sich echt sehen lassen können. Egal ob SAS, Norwegian, EasyJet oder Long Haul Carrier – für jeden gibt es ein dezidiertes Briefing. Wer noch hadert schaut sich am besten die Aufzeichnung vom letzen Jahr an. Diese habe wir unten verlinkt.

Aufzeichnung von 2019

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

VATSIM hat mit der gestrigen Presseerklärung das “Community Partnership Program” ins Leben gerufen. Ziel ist es, Personen zu feiern, welche beim Wachsen der Flugsimulator-Community tatkräftig unterstützen. In einem ersten Schritt hat man dieses Programm für “Content-Creator” geöffnet und mit Chewwy94, SlantAlphaAdventures, und LondonController namenhafte Streamer der Szene als Startpartner ausgewählt.
Ab sofort sind die Slots für das VATSIM Cross the Pond Event buchbar. Einfach anmelden, eure gewünschte Route, sowie zwei Alternativrouten und Wunschzeit auswählen. In diesem Jahr hat man sich zu einer Lotterie entschieden, entgegen dem “First come, First served”-Prinzip der vergangenen Jahre.