Rainer Kunst hat seine erste Szenerie für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Sein Heimatplatz Torgau (EDOG) steht jetzt bei Simmershome zum Download bereit. Damit veröffentlicht Kunst den ersten deutschen Freeware-Platz für den neuen Flugsimulator.

Auch wenn es laut Kunst “die ersten Schritte” im neuen Simulator sind, bringt die Szenerie gleich einige Features mit: Ausschluss der falschen MSFS-Gebäude, Integration von Fahrzeugen und Flugzeugen, animierte 3D-Menschen, Integration der Straßenbeleuchtung und vieles mehr. Die Szenerie ist wie immer in der Filebase von Simmershome erhältlich (Anmeldung erforderlich).

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Adrian Hinst und Tibor Kokai sind Urgesteine der Flusiszene. Mit Liebe zum Detail haben beide diverse Projekte als Freeware für den FSX, Prepar3D und X-Plane veröffentlicht, darunter fast immer osteuropäische Flugzeuge. Mit der vor kurzem vorgestellten L-200 Morava, sind die beiden das erste mal auf Payware-Terrain unterwegs. Wir haben mit den beiden ein kurzes Interview geführt.
Der Community-Mod der JAS-39 „Gripen“ hat ein Update auf 1.5 erfahren. Der Rund 200 Punkte umfassende Changelog bringt viele neue Waffen, verbesserte Darstellungen und realistischere Load-Outs in den Digital Combat Simulator. Nach wie vor fehlt für die Air-to-Air Variante ein clickbares Cockpit. Daran arbeiten die Entwickler jedoch bereits und wollen dies dann für die Version 2.0 zur Verfügung stellen.
Rainer Kunst hat weitere Szenerien aus seinem Portfolio in den Prepar3D 5.2 gebracht - und einen kleinen Ausblick in die Zukunft gegeben: Dabei fokussiert sich der Torgauer weiterhin auf den Prepar3D, aber auch der Microsoft Flight Simulator soll weitere Simmershome-Szenerien erhalten - ob Malta dabei sein wird, will Rainer noch nicht bestätigen.