Die Vorschau eines weiteren Airliner-Addons für den Microsoft Flight Simulator ist jetzt aufgetaucht. Auf reddit finden sich 12 Screenshots der 737 Classic im neuen Sim. Die Kommentarspalte verrät: Der Entwickler ist ehemaliger TFDi-Mitarbeiter, der das Unternehmen 2018 verlassen hat. Ein Release-Datum oder Zeitfenster gibt der Entwickler allerdings nicht.

Auf den Screenshots sieht man die Bobby in verschiedenen Situationen. Flug, Hangar und auch Cockpit-Ansichten der Maschine sind zu erkennen. Durch das Fehlen bewegter Bilder ist hier allerdings noch nicht klar zu erkennen, wie fliegbar das Addon schon ist. Auch PMDG hat schon Bilder ihrer 737 gezeigt, aber hier hat Robert Randazzo gleich verraten, dass das Addon nicht vor dem ersten Quartal 2021 kommen wird. Ob die klassische 737 schneller sein wird?

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Synaptic Simulations haben wieder ein weiteres Development-Update zum A220 im eigenen Discord-Server bereitgestellt. Neben 3D-Renderings des Cockpits und des Flugzeuges selbst, zeigen die Entwickler auch in zwei Videos die Systeme des Flugzeuges - sowohl im Microsoft Flight Simulator als auch X-Plane.
Die Welt von X-Plane 11 ist im Umbruch. So haben die Entwickler von X-Plane jetzt nicht nur ein weiteres Video vorgestellt, das die neue Darstellung der Bäume in der nächsten Version von X-Plane zeigt, sondern X-Plane-Erfinder Austin Meyer selbst stand der FSA Rede und Antwort - um zu erklären, wie er sich die Evolution seines Simulators vorstellt.
Nur wenige Tage nach dem Release eines größeren Updates für den Microsoft Flight Simulator und dem Release der Xbox-Version, reichen die Entwickler heute einen Hotfix nach. Dieser soll vor allem diverse Simcrahses aber auch andere Kleinigkeiten beheben. Bei Abstürzen in Verbindungen mit dem FlyByWire Mod greift Microsoft zu einer anderen Maßnahme.