Drzewiecki hat auf Facebook das nächste Produkt für den Microsoft Flight Simulator angekündigt. Mit Washington Landmarks sollen das Weiße Haus, das Pentagon und andere Gebäude in der us-amerikanischen Hauptstadt noch besser dargestellt werden. Nach Moskau Landmarks bietet Drzewiecki damit die zweite Hauptstadt als Payware-Addon an. Neben den normalen Landmarks der Stadt, will Drzewiecki auch viel Flugplätze mit Objekte aufwerten – ohne den Stadtflughafen KDCA, allerdings. Sehr hier die originale Ankündigung auf Facbeook.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Charlie
Charlie
4 Monate zuvor

Das Bild zeigt aber nicht das weiße Haus, sondern das Pentagon.

Könnte dich auch interessieren:

UK2000 hat den nächsten Airport für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Diesmal präsentiert Gary Summons eine Umsetzung von Glasgow (EGPF). Die Szenerie ist ab sofort bei UK2000 für 18,48 Pfund zu haben. Besitzer der P3D-Version erhalten einen Rabatt.
Mit dem City Pack Paris bringt ORBX den nächsten Teil seiner Landmarks-Serie in den MSFS. Neben 15 hochdetaillierten Gebäuden wie beispielsweise Notre Dame und das Panthéon, wurden 200 weitere Landmarken in etwas niedrigerer Auflösung platziert um die Performance im Sim zu optimieren.
COPYRIGHT © 2020 CRUISELEVEL