Tag: 3. September 2020

Es ist eine imposante Zahl, die Jörg Neumann jetzt auf xbox.com in einem kleinen News-Bulletin veröffentlicht hat: Mehr als eine Milion Spielerinnen und Spieler hätten laut Neumann den Microsoft Flight Simulator bist jetzt genutzt, um die virtuelle Erde zu erkunden. Damit ist der jüngste Simulator der erfolgreichste Titel in der jungen Beta-Geschichte des Xbox Game Pass.
Aerosoft hat den Airport St. Tropez für den MSFS veröffentlicht. Der Ort im Süden Frankreichs, gilt als Jetset-Location in Europa. Der Airport besitzt eine Startbahn mit etwas über 1000m Länge und kann somit von fast jeder Citation, Embraer, Beech etc. angeflogen werden.
Das Projekt war schon fast gestorben: Die FSLabs Concorde hatte bisher noch nicht ihren Weg in den Prepar3D Version 4, Version 5 oder andere Sims geschafft. Das soll sich jetzt wohl ändern. Denn ohne viel Worte zeigt FSLabs-Chef Lefteris Kalamaras einen Screenshot der Concorde und macht klar: Sie lebt noch.
Das neue MSFS-Update hat es möglich gemacht: LINDA 4.0.0 ist als Beta verfügbar. Durch die Behebung des Simconnect-Fehlers kann LINDA jetzt mit der Beta von FSUIPC 7 im neuen Sim genutzt werden. Allerdings noch mit Einschränkungen.
Eigentlich hat VerticalSim bisher nur Szenerien für X-Plane gebaut. Doch mit einer Umsetzung des kleinen Flugplatzes Plant City (KPCM) haben sich die Entwickler jetzt auch an eine MSFS-Szenerie gewagt. Für5,49 Dollar gibt es die Szenerie des kleinen Platzes jetzt bei VerticalSim.
Simmershome Gründer Rainer Kunst hat sein nächstes Projekt für den Microsoft Flight Simulator,so gut wie fertig. Dabei handelt es sich um den brandenburgischen Flugplatz Schönhagen [EDAZ], südöstlich von Berlin. Der Release soll bereits am morgigen Freitag erfolgen.