Simmershome Gründer Rainer Kunst hat sein nächstes Projekt für den Microsoft Flight Simulator,so gut wie fertig. Dabei handelt es sich um den brandenburgischen Flugplatz Schönhagen [EDAZ], südöstlich von Berlin. Der Release soll bereits am morgigen Freitag erfolgen.

In einem kurzen Youtube Video, nimmt euch Rainer mit auf eine kurze Tour über und um den Airport und stellt dabei vor allem die hohe Auflösung der Gebäude Texturen dar. Zudem ist Schönhagen kein Neuland für ihn, hat er bereits eine Umsetzung des Airports in die verschiedenen Prepar3D Versionen gebracht. Verfügbar, wird sie wie immer im Simmershome Forum sein.

Alle Simmershome Airports werden MSFS kompatibel

Bereits in der vergangenen Woche hat Simmershome angekündigt, alle seine Airports auch in den Microsoft Flight Simulator zu bringen. Er habe 2 Tage “getüftelt” und nachgedacht, es aber dann geschafft, so Rainer auf seiner Homepage. Im Grunde bestehe der Unterbau des Sims, “zu 100% aus dem FSX”, so Rainer weiter, “was es möglich mache, FSX Objekte zu nutzen”. Dies sei nicht ganz einfach und auch nicht dokumentiert, aber möglich.

Er fängt dabei mit seinen deutschen Airports an und bringt somit auch Rostock-Laage und Strausberg in den Sim, welche Default, nicht verfügbar sind.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Marcel
Marcel
7 Monate zuvor

Zitat: Im Grunde bestehe der Unterbau des Sims, “zu 100% aus dem FSX”, so Rainer weiter,

Ich dachte, das hätte man ihm schon mehrmals genau erklärt, dass das nicht so ist.

Zitat: “was es möglich mache, FSX Objekte zu nutzen”.

Sehr vereinfacht ausgedrückt.

Aber gut, wenn er es so erklärt, dann wird er es wohl auch so machen 😉
Na dann viel Spaß damit.
Zumindest sieht es auf den Bildern recht passabel aus 🙂

simmershome
7 Monate zuvor
Antwort auf  Marcel

Warum entwickelst Du nicht einfach mal was, ich bin nämlich mit meine Meinung nicht alleine
https://www.fsdeveloper.com/forum/threads/high-level-overview-of-msfs2020-tech.448406/

Könnte dich auch interessieren:

Um in Zukunft Kompatibilitätsprobleme zu vermeiden, wird FlyByWire sich vom Asobo A320 trennen und als eigenständiges Flugzeug in dem MSFS kommen. So erhalte man auch die Möglichkeit, im Marketplace (kostenlos) gelistet zu werden. Dies betrifft erstmal nur die development and experimental Version.
Orbx gewinnt mit Sim Skunk Works einen weiteren Partner, welcher gleich seine Fiat G.91 “Gina” für den MSFS in Orbx Central den Kunden zugänglich macht. Der italienische Militärjet schlägt dabei mit ca. 20€ zu Buche und kommt in der R1, R3 und PAN Ausführung.
SimWorks Studios haben, in Kooperation mit Area77, eines der größten und artenreichsten Habitate der Welt in den MSFS gebracht – das Okavango Delta. Gelegen in Botswana, bietet euch das Addon 9200 Quadratkilometer mit handplatzierten Objekten und angepasster Fluss- und Sumpflandschaft. In diesem Areal könnt ihr, von einem der neun Air-Strips, 12.000 Tiere entdecken.