Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Drzewiecki hat die Aufpolierung von Washington D.C. im MSFS released. Die Szenerie ist ab sofort im simMarket für 17,39 Euro verfügbar. „Washington Landmarks“ bietet laut Entwickler über 1500 handgemachte Gebäude und Objekte. Stadien, Häfen, Denkmäler und sogar das Oval Office mit President, Vize und First Lady hat Drzewiecki umgesetzt. Ob es hier nach der kommenden Wahl ein Update gibt, verrät Drzewiecki allerdings noch nicht. Auch lokale Airports wurden erweitert: Joint Base Andrews mit der Airforce One (KADW), College Park Airport (KCGS),  Potomac Airfield (KVKX) und Washington Executive (W32) wurden mit extra Gebäude, neuem Bodenlayout und statischen Flugzeugen ausgestattet.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Leornado sind weiter kräftig dabei an der Maddog für den MSFS zu schrauben und Fehler auszubessern. Gestern abend wurde nun das zweite Update für den Flieger über Simmarket veröffentlicht.
Gary Summons Truppe von UK2000 ist auch bei der neuesten Szenerie wieder in den USA zu finden. Diesmal widmet sich die britische Szenerie-Schmiede dem Flughafen Gary in Chicago - die Szenerie für den Microsoft Flight Simulator ist jetzt verfügbar.
Mit Cagliari CAG/LIEE hat AmSim nun nach Palermo PMO den zweiten Airport in Italien veröffentlicht. Die Entwickler scheinen einen Faible für Inselairports zu haben, auch die MSFS-Umsetzung von Madeira stammt aus dem Hause AmSim.