Orbx erweitern ihr Portfolio. Wie die Australier jetzt auf Twitter und ihrer Website ankündigen, ist mit MK-Studios ist neuer Partner an Bord gekommen. Drei Szenerien finden sich bereits in OrbxDirect, dem Vetriebskanal on ORBX: Teneriffa Nord (GCXO), Teneriffa Süd (GCTS) und Keflavik (BIKF). Die Entwicklungen von MK-Studios werden außerdem über den simMarket vetrieben. Dort sind auch alle anderen Produkte gelistet.

Jetzt auch bei ORBX: Keflavik von MK-Studios
Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Reinhard
Reinhard
10 Monate zuvor

OMG, zum Glück bleibt ja noch simmarket. Hoffentlich Install ohne den ORBS Launcher.

trackback

[…] Umzug von simMarket in den australischen Orbx-Store hat MK-Studios bereits vor wenigen Tagen bekannt gegeben. Auf Facebook haben die Entwickler nun erläutert, dass es keine Möglichkeit eines Transfers der […]

Könnte dich auch interessieren:

Kurz nach dem Early-Access-Release des Hind ruht die Arbeit bei Eagle Dynamics und Partnern wie gewohnt nicht. So wurde jetzt nicht nur ein Update für die Normandy-Karte angekündigt, sondern auch weitere Previews der Mosquito und des Black Shark präsentiert. Und Matt Wagner zeigt in einem ausführlicheren Video nochmal Tricks zu den Funktionen des Luft-Luft-Radars.
Zusammen mit Impulse Simulations hat Orbx eine weitere Szenerie für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht: Diesmal heißt sie Adelaide und soll den australischen Flughafen in großer Detailtreue in den MSFS bringen: Laptops im Tower, Anzeigetafeln im Terminal-Inneren und Abfertigungsschalter haben die Designer eingebaut.