The Sunshine State, so der Beiname des US amerikanischen Bundesstaates Florida, erfährt dank ORBX eine Aufwertung im Rahmen der True Earth Reihe. Dabei wurden im P3D die ca. 160.000 km² auf Basis von USGS (United States Geological Survey) und NAIP (The National Agriculture Imagery Program) Daten neu aufgebaut und ermöglichen so eine realistische Wiedergabe der Bebauung und Vegetatio über alle klimatischen Zonen hinweg. Auch fanden 500 neu bzw. aufgewertete Airports ihren Weg in das Paket. Auch kann ORBX dank guter Wassermasken- Daten die komplexe Sumpf und Flusslandschaft Floridas darstellen. Florida ist für ca. 27€ inkl. 20% Launch Discount bei Orbx erhältlich. Die eingeräumte Rabattierung endet in zwei Tagen. Außerdem verspricht ORBX noch weitere Features..

Features:

  • Inklusive Ultra- HD Cityscape Miami Umsetzung
  • Akkurate Gebäudeformen passend zum Luftbilduntergrund
  • 732 extra modellierte POIs
  • Fast 450 Millionen akkurat platzierter Bäume
  • Handplatzierte Landmarken wie Brücken, Hochhäuser, Burgen/ Schlösser und Monumente 
  • Nachtbeleuchtung für alle 3D POI Objekte
  • Nur Sommerumsetzung
Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Kai-Uwe Weiß
Kai-Uwe Weiß
10 Monate zuvor

An sich super, früher hätte ich mir die Finger danach geleckt. Jetzt, mit Miami und Co im 2020 (und wenn ich mir die Hochhäuser ansehe und an den Speicherplatz denke), juckt es mich nicht mehr. Aber cool wäre es, wenn ORBX aus der TE-Reihe die POI’s extrahiert und als Ergänzungspack für den MSFS anbieten würde; so wie bei London.

Lothar
Lothar
10 Monate zuvor
Antwort auf  Kai-Uwe Weiß

die werden es jetzt bestimmt schwerer haben mit den Absatzzahlen für die TE Produkte im P3D. Trotzdem sind von Menschen systematisch bearbeitete Orthos immer besser, als von Computern generierte.

Könnte dich auch interessieren:

Mit dem Release des Microsoft Flight Simulators sind viele neue Entwickler-Studios entstanden. Während es im Bereich der Luftfahrzeuge recht beschaulich zugeht, stehen beim Szenerie-Design einige Entwickler in den Startlöchern, die uns die nächsten Jahre begleiten werden. Einer von diesen ist NZA Simulations. Das australisch-neuseeländisch-deutsche Team hat sich auf die Fahne geschrieben, den Microsoft-Flight-Simulator mit Flughäfen in Down-Under und Neuseeland weiter zu verschönern. Wir haben mit dem deutschen Teammitglied Dean gesprochen.
Zusammen mit Impulse Simulations hat Orbx eine weitere Szenerie für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht: Diesmal heißt sie Adelaide und soll den australischen Flughafen in großer Detailtreue in den MSFS bringen: Laptops im Tower, Anzeigetafeln im Terminal-Inneren und Abfertigungsschalter haben die Designer eingebaut.