Steven Spielberg hat den Devils Tower im Kino berühmt gemacht. Mit einem bunten und posaunenden Raumschiff landen im Film Umheimliche Begegnung der dritten Art Aliens neben dem markanten Felsen, um Menschen auf eine Reise auf einen anderen Planeten einzuladen. Taburet bietet jetzt die Möglichkeit, dieses Kinoerlebnis in Teilen im MSFS nachzustellen. Zwar ohne Raumschiff, dafür mit einer detaillierten Umsetzung des berühmten Felsens in Wyoming. Die kostenlose Szenerie ist ab sofort im simMarket erhältlich. Dazu spendiert der Entwickler noch eine rudimentäre Umsetzung des Hullet Airfields. Damit sollten virtuellen Ausflügen zum Devils Tower nichts mehr im Weg stehen. Und hoffentlich mit der berühmten Melodie des Films im Headset.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

SimWorks Studios haben, in Kooperation mit Area77, eines der größten und artenreichsten Habitate der Welt in den MSFS gebracht – das Okavango Delta. Gelegen in Botswana, bietet euch das Addon 9200 Quadratkilometer mit handplatzierten Objekten und angepasster Fluss- und Sumpflandschaft. In diesem Areal könnt ihr, von einem der neun Air-Strips, 12.000 Tiere entdecken.
Der schwedische Hardware-Neuling Total Controls startet in den Vorverkauf: Ab sofort will das Unternehmen mit der Button Box einen Plug&Play-Controller anbieten, der vor allem DCS-Piloten ansprechen dürfte. Im eigenen Webshop haben die Bastler dafür jetzt die Möglichkeit der Vorbestellung freigeschaltet.
Orbx gewinnt mit Sim Skunk Works einen weiteren Partner, welcher gleich seine Fiat G.91 “Gina” für den MSFS in Orbx Central den Kunden zugänglich macht. Der italienische Militärjet schlägt dabei mit ca. 20€ zu Buche und kommt in der R1, R3 und PAN Ausführung.