Vor circa einem Monat gab es schon Andeutungen, jetzt hat Roman Berezin von FlightFactor im X-Plane-Forum verkündet: Das nächste Projekt der Addon-Bauer ist die Umsetzung des Dreamliners. Mit der “787 Pro” zeigt sich Berezin motiviert: Die Addon soll “neue Höhen an Komplexität” erobern, schreibt der FlightFactor-Gründer in seinem Beitrag. Wie andere Modelle auch, werde die 787 exklusiv für X-Plane entworfen. Ergänzend präsentiert der Rigaer noch erste Renderings aus dem virtuellen Flightdeck und erklärt: “Wir bringen das 3D-Modell und die Texturen auf das nächste Level, mit mehr Details innerhalb und außerhalb des Cockpits”. Wann, und zu welchem Preis, das verrät Berezin an dieser Stelle noch nicht.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Zum Release des MSFS lieferten sich die Entwickler ein Wettrennen der Ankündigungen. Nur wenige erlagen nicht dem Mitteilungsdrang, so zum Beispiel Qualitywings. Heute ist es aber soweit, nach Sondierung der Lage, ersten Tests und Erfolgen melden sich die deutsch-amerikanischen Entwickler mit einem Statement zum MSFS.
Fast kommentarlos hat Roman Berezin von FlightFactor im X-Plane-Forum Vorschaulbilder präsentiert: Zu sehen sind Renderings des Dreamliner-Cockpits. Flightfactor will eine möglichst realistische Umsetzung der Boeing 787 in X-Plane bringen. Die Renderings zeigen ein detailliertes Flightdeck, allerdings ohne Texturen oder Lichtquelle. Ein Release-Datum für dieses Produkt steht noch nicht fest.
COPYRIGHT © 2020 CRUISELEVEL