Es ist wohl nicht mehr ganz so weit bis zum Release des FSLabs A319 für den Prepar3D Version 5; zumindest hat Entwickler Andrew Wilson vergangenen Freitag Vorschaubilder der kürzesten Airbus-Variante präsentiert. Die Screenshots zeigen die FSLabs-Simulation in verschiedenen Settings und inszenieren sowohl die PBR-Texturen, als auch die Schnee- und Vereisungseffekte des Addons. Der A319 komplettiert dann die Airbus-Reihe für den P3D5, danach sollen laut Entwickler die Sharklet-Varianten folgen. FSLabs arbeitet derzeit nicht nur am Airbus. Vor kurzem erst hatte FSLabs-Chef Lefteris Kalamaras auch einen Teaser der Concorde im P3D5 veröffentlicht.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Die Paderborner Software-Entwickler*innen im Hause Aerosoft arbeiten derzeit an einem eigenen Flugsimulator. Mit "World of Aircraft: Glider Simulator" wollen sie einen Sim auf den Markt bringen, der sich voll aufs Segelfliegen konzentriert. Zum Start einer intensiveren Testphase sucht der Produktverantwortliche Mathijs Kok jetzt Beta-Tester*innen.
Städte, Länder, Flüsse und ein Flieger - Orbx hat sich in einem längeren Post zu zukünftigen Projekten geäußert. Dabei soll nicht nur der Microsoft Flight Simulator viele Szenerien bekommen, auch der P3D und X-Plane werden mit Flughafen-Add-Ons und TrueEarth-Szenerien aufgewertet - und ein sonderbares Flugzeug ist bei den Australiern auch in Planung.