Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

ORBX kehrt zu seinen Wurzeln zurück und hat heute Cityscape Sydney für den neuen MSFS angekündigt. Frank Schnibben, der Entwickler von Cityscape Honolulu und Melbourne, hat Australiens größter Stadt ein ordentliches Facelifting verpasst:

  • 103 neue Points of Interest
  • 28.000 neue Gebäude mit PBR und 4K-Texturen
  • 250km² handbearbeitetes Luftbild
  • unzählige neue Objekte im Hafen
  • neue Nachtbeleuchtung

Sydney wird die erste australische Szenerie für den MSFS werden. Aktuell befinden sich aber auch einige andere Projekte in der Pipeline, Details dazu kommen in den nächsten Wochen.

Details über Preise, ein Releasedatum etc. wurden ebenfalls noch nicht verraten. Wir halten Euch aber auf dem laufenden.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Lange ist es schon still um die Entwicklung der Piper Comanche von A2A Simulations im MSFS. Nun hat sich Scott Gentile zum aktuellen Stand geäußert.
Hardware zur Autopiloten-Steuerung ist nicht immer günstig. Und gerade wenn komplexe Airliner-Add-ons angebunden werden sollen, können MCPs oder FCUs mehrere hundert Euro kosten. Mike Vlkovic will hier Abhilfe schaffen. Mit seinem Bausatz und einem eigenen 3D-Drucker können sich Airbus-Fans bald eine eigene FCU bauen.
Wenn wir IVAO ausfragen, darf natürlich auch VATSIM nicht fehlen. Denn auch dieses Online-Netzwerk war in Friedrichshafen in der Flusi-Halle mit einem eigenen Stand am Start. Dort haben uns die VATSIM-Jungs gleich zweimal ein Interview gegeben.