Tropical Sim hat die zwei ersten Szenerien für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Zum Einstand präsentieren die Entwickler zwei Szenerien auf Azoren: Pico Island (LPPI) und São Jorge (LPSJ). Die Szenerien sind ab sofort bei simflight/simMarket erhältlich, Pico Island für 14,50 Euro, São Jorge für 13,80 Euro. Beide Szenerien wurden für den MSFS optimiert und sollen sich laut Tropical Sim nahtlos in die Standard-Landschaftsszenerie des Microsoft-Sims einpassen.

Pico (LPPI)

São Jorge (LPSJ)

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Gut eine Woche nach Release des A310, hat iniBuilds heute ein Update für den virtuellen Langstreckenjet veröffentlicht. Die kleineren Fixes betreffen nicht nur die CPDLC-Funktion, sondern auch Aspekte der Engine- und Treibstoff-Logik. Die nächsten Fixes sollen im August folgen, erklärt Sam Wheeler von iniBuilds.
Synaptic Simulations haben wieder ein weiteres Development-Update zum A220 im eigenen Discord-Server bereitgestellt. Neben 3D-Renderings des Cockpits und des Flugzeuges selbst, zeigen die Entwickler auch in zwei Videos die Systeme des Flugzeuges - sowohl im Microsoft Flight Simulator als auch X-Plane.
Nur wenige Tage nach dem Release eines größeren Updates für den Microsoft Flight Simulator und dem Release der Xbox-Version, reichen die Entwickler heute einen Hotfix nach. Dieser soll vor allem diverse Simcrahses aber auch andere Kleinigkeiten beheben. Bei Abstürzen in Verbindungen mit dem FlyByWire Mod greift Microsoft zu einer anderen Maßnahme.