Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Früher lange ein weißer Fleck auf der Flusi Landkarte, entwickelt sich die Ecuador langsam zu einem gute abgedeckten Flusi- Land. Maßgeblich verantwortlich dafür ist Sierra Simulations, welche im P3D schon einige Airports veröffentlicht haben. Schön zu sehen, dass diese nun auch im MSFS zur Verfügung stehen. Zu Sierras letzten release zählt auch der Aeropuerto Internacional José Joaquín de Olmedo [SEGU], welcher das aviatische Tor zur Stadt Guayaquil bildet. Die zweit größte Stadt des Landes. Angeflogen wir der Flughafen von nationalen und internationalen Fracht- und Passagier Airlines, u.a. auch von KLM mit der B772 oder von UPS mit der B767. Zu bekommen ist der Airport für 13,92 Euro im simMarket, wobei Bestandskunden nur etwas über 7 Euro zahlen. Oder direkt bei Sierra Simulations für 13,90 Dollar.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Lange ist es schon still um die Entwicklung der Piper Comanche von A2A Simulations im MSFS. Nun hat sich Scott Gentile zum aktuellen Stand geäußert.
Mit Cagliari CAG/LIEE hat AmSim nun nach Palermo PMO den zweiten Airport in Italien veröffentlicht. Die Entwickler scheinen einen Faible für Inselairports zu haben, auch die MSFS-Umsetzung von Madeira stammt aus dem Hause AmSim.
Gary Summons Truppe von UK2000 ist auch bei der neuesten Szenerie wieder in den USA zu finden. Diesmal widmet sich die britische Szenerie-Schmiede dem Flughafen Gary in Chicago - die Szenerie für den Microsoft Flight Simulator ist jetzt verfügbar.