DCS Hubschrauberpiloten müssen jetzt stark sein! Polychop Simulations haben in einem Facebook Post bekanntgegeben, dass sie bei der Entwicklung des OH-58 Kiowa Warriors stark zurückgeworfen wurden. Dies gilt leider auch für die Gazelle. Der Grund dafür sind Änderungen an der DCS Corce Engine, welche sich auf die Darstellung von Symbolen und Indikatoren auswirken. Man arbeite hart daran das Problem zu lösen, so die Entwickler. Was das für die Zeitachse genau bedeutet, lässt Polychop offen.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Der belgische DCS Entwickler Baltic Dragon arbeitet an einer neuen A-10 Kampagne, welche euch den richtigen Umgang mit dem Warzenschwein lehren soll. Die Community fragt solche Kampagnen nach, welche primär auf neue Piloten abzielt. In der nun bald erscheinenden Iron Flag Kampagne lernt ihr alle Fähigkeiten, welche euch in Single-Player Missionen oder anderen Kampagnen abverlangt werden könnten.
Eagle Dynamics hat heute ein umfangreiches Update für die DCS Open-Beta veröffentlicht. Neben zahlreichen Fixes und neuen Features für die Early-Access-Module sticht vor allem das Datenpaket von Heatblur hervor. Von nun an kann die Tomcat zeit- und stilgerecht von der USS Forrestal in die Luft katapultiert werden. Außerdem hat der AI Co-Pilot „Jester“ fleißig die Schulbank gedrückt und ist nun in der Lage, durch ein ausgeklügeltes System auf Befehl nach Bodenzielen zu suchen für einen Präzisionsbombenangriff.
Die MiG-21 ist sicherlich eines der bekanntesten Kampfflugzeuge der Welt und hat einige Weltrekorde inne. Der im NATO Jargon Fishbed genannte Jäger ist das meistproduzierte Überschallkampfflugzeug der Welt und wird zum Teil noch heute aktiv eingesetzt. Aufgrund ihrer Form wird die MiG auch Bleistift oder Balalaika genannt. DCS MiG-21 Piloten erwarten nun bald zwei neue Drittanbieter-Kampagnen für die Magnitude 3 MiG-21.