Ein neues Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator wurde jetzt veröffentlicht. Mit der Umsetzung der Cessna L-19 “Bird Dog” feiert BlackBox Simulation seinen Einstand in den Asobo-Sim. Das kleine Bush-Flugzeug gibt es jetzt für 25 Euro bei BlackBox im Webshop. Leider verraten die Entwickler auf der Website keine wirklichen Features ihres Produktes – Screenshots müssen hier wohl reichen. Und diese Zeigen einen alten Uhrenladen, wie man es in einer Maschine der späten 40er-Jahre erwarten kann. Die “Bird Dog” wurde ursprünglich als Aufklärungsflugzeug für die US Army entwickelt.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Mit dem Release des Microsoft Flight Simulators sind viele neue Entwickler-Studios entstanden. Während es im Bereich der Luftfahrzeuge recht beschaulich zugeht, stehen beim Szenerie-Design einige Entwickler in den Startlöchern, die uns die nächsten Jahre begleiten werden. Einer von diesen ist NZA Simulations. Das australisch-neuseeländisch-deutsche Team hat sich auf die Fahne geschrieben, den Microsoft-Flight-Simulator mit Flughäfen in Down-Under und Neuseeland weiter zu verschönern. Wir haben mit dem deutschen Teammitglied Dean gesprochen.
Gut eine Woche nach Release des A310, hat iniBuilds heute ein Update für den virtuellen Langstreckenjet veröffentlicht. Die kleineren Fixes betreffen nicht nur die CPDLC-Funktion, sondern auch Aspekte der Engine- und Treibstoff-Logik. Die nächsten Fixes sollen im August folgen, erklärt Sam Wheeler von iniBuilds.