Nach vielen Vorschau-Screenshots ist es jetzt soweit: Just Flight und DC Designs haben in Kooperation ihre Umsetzung der Concorde veröffentlicht. Für 35 Euro können Pilotinnen und Piloten jetzt die Luftfahrt-Ikone mit Mach 2.0 über den virtuellen Atlantik fliegen – und zwar im FSX und allen Prepar3D-Versionen. Just Flight scheint bei diesem Produkt den Spaß in den Vordergrund zu stellen: “Die DC Designs Concorde wurde entwickelt, um allen Nutzerinnen und Nutzer zugänglich zu sein – ohne das Bedürfnis nach intensivem Lernen”, schreiben die Briten auf ihrer Produktseite. Kurz gesagt: Dieses Addon ist im Simulationsumfang nicht mit alten Produkten wie von SSTSim oder FSLabs gleichzusetzen. Letztere arbeiten ebenfalls an einer Umsetzung der Concorde. Im August hatte Lefteris Kalamaras einen neuen Vorschau-Screenshot der Maschine geteasert.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Die Paderborner Software-Entwickler*innen im Hause Aerosoft arbeiten derzeit an einem eigenen Flugsimulator. Mit "World of Aircraft: Glider Simulator" wollen sie einen Sim auf den Markt bringen, der sich voll aufs Segelfliegen konzentriert. Zum Start einer intensiveren Testphase sucht der Produktverantwortliche Mathijs Kok jetzt Beta-Tester*innen.
„Chuck“ erstellt für fast alles was sich im DCS fliegen lässt sehr detaillierte Schritt für Schritt Anleitungen. Bis vor kurzem gehörte dazu auch RAZBAM´s AV8-B „Harrier“. Aufgrund der vielen Updates und der mangelhaften Dokumentation ist es aber nicht immer möglich die Aktualität zu gewährleisten. Dies ist einleuchtend, dass Verhalten der Beteiligten nicht unbedingt.