FlyTampa haben ihren Umsetzung des Flughafen Sydneys (YSSY) noch einmal angefasst und jetzt die zweite Version veröffentlicht. Die P3D4- und P3D5-Version der Flughafen-Szenerie gibt es ab sofort bei FlyTampa für 31 Dollar oder bei simflight/simMarket für 32,48 Euro. Besitzerinnen und Besitzer von Version 1 (Legacy) erhalten beim Simmarket Rabatt und zahlen 13,92 Euro. Das Update bei FlyTampa direkt kostet 13 Dollar. 

Die neue Version enthält laut FlyTampa folgende Verbesserungen: 

• PBR Textures on ground and buildings
• Gate 10 re-modeling
• New central Shopping Terminal
• New Parking Ramp near Control Tower (Kilo Ramp)
• New PBR wet weather effects
• Dynamic Lighting
• New Hi-res Library objects
• Static A380 Model added. 747 removed.
• Added Seventh Street and re-modeled area
• Added Nigel Love Bridge
• Added Northland carpark
• New Seventh Street Carpark Model
• New footbridge behind Main Terminal
• New Dnata catering and BC Sands models
• AMG Showroom at main entrance
• Sheps Mound remodeled
• Qantas Hangars repainted red and new logos
• New Approach lights and Strobes
• Lighting comes on automatically in fog
• SODE Jetways
• SODE VDGS
• SODE Windsocks
• Recompiled with Prepar3D V5 SDK
• 100s more improvements

 

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Captain Sim hat als Ergänzung zu ihrem Boeing 737 Classics-Packet, welches initial die -300er Version enthält, nun die kürzere 737-500 veröffentlicht. Diese schlägt mit ca. 25$ zu Buche und nennt als Voraussetzung, dass das Basis-Paket ebenfalls installiert ist. Demnach handelt es sich bei der 500er nicht um eine, sogenannte, Stand-Alone Version. Insgesamt kostet das Paket damit fast knackige 90$.
Rainer Kunst hat weitere Szenerien aus seinem Portfolio in den Prepar3D 5.2 gebracht - und einen kleinen Ausblick in die Zukunft gegeben: Dabei fokussiert sich der Torgauer weiterhin auf den Prepar3D, aber auch der Microsoft Flight Simulator soll weitere Simmershome-Szenerien erhalten - ob Malta dabei sein wird, will Rainer noch nicht bestätigen.