Erst eine Woche alt, schon ist das erste Update erschienen: Wie die Entwickler bereits gestern angekündigt haben, hat “REX Weather Force 2020” gestern Nacht mehrere Verbesserungen bekommen. REX bietet derzeit das erste kostenpflichte Wetter-Addon für den Microsoft Flight Simulator an. Anders als das FS-interne Wetter von meteoblue, spielt REX Weather Force das Wetter basierend auf METAR-Daten in den Flight Simulator. Das neue Update soll unter anderem die Performance-Probleme bei Wetterwechseln beheben. Für mehr Details zum Tool, könnt ihr hier unsere Review nachlesen.

Wie wird das Update installiert?

  1. Weather Force (6.0.2020.0926 or 6.0.2020.0929) öffnen.
  2. Wenn ihr ein Popup bekommt, das euch übers Update informiert, nutzt den Download-Button. Speichert die neueste Version auf eurem Rechner.
  3.  Schließt Weather Force und deinstalliert das Program. (Achtung: Nicht den Ordner “REX 6” aus dem Dokumenten-Ordner entfernen!)
  4. Entpackt den Download und führt die rexinstaller.exe als Administrator aus. Vielleicht konfrontiert euch Windows mit einem Popup-Fenster für extra Installationsschritte. Stellt in diesem Fall sicher, dass ihr auf den “Mehr Info”-Link klick und dann auf “Immer  ausführen”.
  5. Once Weather Force ist installiert. Jetzt könnte ihr Weather Force (mit einem Rechtsklick “als Administrator) starten.

Hier die Liste der angekündigten Verbesserungen:

REX WEATHER FORCE 2020 – TECHNICAL UPDATE 1.0.0

  • FIXED – Pressure, wind, and temperature measurements related to aircraft position in atmosphere.
  • FIXED – Improved grids for selecting airport data during weather injection.
  • FIXED – Registration process with missing profile data.
  • FIXED – Bug of missing data with function during static weather read.
  • FIXED – Checkerboard cloud patterns and transitions between cloud layers.
  • FIXED – User profile not loading during second load after initial registration.
  • FIXED – Temperature and dew point being same value on main weather interface.
  • FIXED – Ability to add a favorite airport.
  • FIXED – Selectable area of Favorite Airport banners.
  • FIXED – Upper-level winds and temperatures not changing when clicking a favorite airport.
  • FIXED – Cloud coverage.
  • FIXED – Pressure value being cut off from main interface. FIXED – Optimized code to search for favorite airport on server end.
  • FIXED – Optimized code in pulling data for weather injection.
  • FIXED – Improper handling of Last Update date and time on main window.
  • FIXED – Issue with lightning to continue to show even when storms were not reported in the metar or remarks.
  • ADDED – Decoupled winds and temperatures from many injections.
  • ADDED – Code to prevent a user from switching from Live to DCWS weather during open Weather Synthesis.
  • ADDED – Sections on application to help inform the user which weather mode they are in.
  • ADDED – Delete All Airports button to allow user to clear all favorite airports on client and server.
  • ADDED – Response of “No records found” when searching for an airport or specific weather condition.
  • IMPROVED – Frame rates during transitions.
  • IMPROVED – Weather search window data elements.
  • IMPROVED – Rendering of storm and general cloud structures.
Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Kai-Uwe Weiß
Kai-Uwe Weiß
6 Monate zuvor

Und Julius, ist es jetzt besser geworden? Vielleicht kannst du kurz was ergänzend schreiben?

Kai-Uwe Weiß
Kai-Uwe Weiß
6 Monate zuvor
Antwort auf  Julius

Mach mal, ich freue mich schon drauf!

Könnte dich auch interessieren:

Der schwedische Hardware-Neuling Total Controls startet in den Vorverkauf: Ab sofort will das Unternehmen mit der Button Box einen Plug&Play-Controller anbieten, der vor allem DCS-Piloten ansprechen dürfte. Im eigenen Webshop haben die Bastler dafür jetzt die Möglichkeit der Vorbestellung freigeschaltet.
Orbx gewinnt mit Sim Skunk Works einen weiteren Partner, welcher gleich seine Fiat G.91 “Gina” für den MSFS in Orbx Central den Kunden zugänglich macht. Der italienische Militärjet schlägt dabei mit ca. 20€ zu Buche und kommt in der R1, R3 und PAN Ausführung.
SimWorks Studios haben, in Kooperation mit Area77, eines der größten und artenreichsten Habitate der Welt in den MSFS gebracht – das Okavango Delta. Gelegen in Botswana, bietet euch das Addon 9200 Quadratkilometer mit handplatzierten Objekten und angepasster Fluss- und Sumpflandschaft. In diesem Areal könnt ihr, von einem der neun Air-Strips, 12.000 Tiere entdecken.