Zurück zu den Wurzeln, so schreibt es Orbx selbst auf ihrer Produktseite zur Sydney Cityscape Szenerie. Und in der Tat liegen Orbx´ Anfänge in einer Australien- Flächen-Umsetzung, welche John Venema (Orbx Founder and Head of Business Development) 2005 angefangen hat zu kreieren. Beim neusten Werk hat aber nicht John, sondern Frank Schnibben handangelegt und damit die zweite Stadtumsetzung von Orbx, nach London, für ca. 12€ in den MSFS gebracht. Über 100 individuelle 3D- Objekte von Brücken, Gebäuden und Sehenswürdigkeiten wurden über die ganze Stadt verstreut, wobei die Sydney- Harbour Bridge das zentrale Element der Szenerie darstellt. Dazu kommen 28.000 ausgetauschte Gebäude durch Franks eigene Kreationen, sowie ein neues Luft/ Satellitenbild für den Innenstadtbereich.

Features:

  • Bestimmte “Hero assets” wie die ultra hoch detaillierte Sydney Harbour Bridge 
  • 103 eigens erstellte PBR Landmarken verteilt über die Stadt
  • Von Hand nachgearbeitetes Luftbild, welches besser aufgelöst ist als das MSFS eigene
  • 28,000 ersetzte Gebäude durch detailliertere Modelle
  • Terrain Anpassung inkl. Wassermaske
  • Tausende von handplatzierten Objekten wie Schiffe und Fähren
  • Kompletter Neubau des Port Botany
  • Wasserfarbe angepasst
  • Beleuchtung an dem Sydney Opera House hinzugefügt
Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Der Marketingabteilung eines irischen Billigfliegers war fast jedes Mittel recht, um den Eindruck zu erwecken, abgelegene Regional-Flugplätze lägen näher an Metropolregionen als es in Wirklichkeit der Fall war. Ein prominentes Beispiel ist der Allgäu Airport Memmingen, welcher gerne als München-West angepriesen wurde. Circa 120km trennen den Airport von der bayrischen Landeshauptstadt.