Russische Verkehrsflugzeuge üben einen besonderen Reiz aus. Hier und da gab es auch richtig gute Umsetzungen, doch leider haben es diese oftmals nicht in eine neue Simulator-Version geschafft. Anders ist es in X-Plane, hier gibt es von Felis eine gut umgesetzte Tupolev 154M. Diese hat vor drei Tagen ein neues Update auf Version 2.06 erfahren. Die Tu-154 bekommt ihr aktuell rabattiert für 45$ im X-Plane.org Store.

Features

  • Fahrwerks-Animation während der Wiederholung korrigiert
  • Radio unterstützt 8.33kHz Standard
  • Logik der Bremsen und der Achsen geändert
  • Bugfahrwerk kann mittels Tiller gelenkt werden
  • Pushback-Kompatibilität verbessert
  • Schubhebelzone für “deploy landing gear” Ton geändert
  • Fahrwerk fährt nach Crash aus
  • Decision Height Signal ist auf “Aus”, wenn Radiohöhenmesser auch aus ist
  • RMI Nadeln bleiben in der letzten Position, wenn ADF oder NAV Signal ist aus
  • Kurs auf dem HSI bleibt zwischen den Flügen “gespeichert”
  • APU Ausfälle und Fehler hinzugefügt
  • Triebwerke gehen aus, wenn “fuel boost” nicht über 9500meingeschalten wird
Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Eine 747 Classic für den Flugsimulator? Für den P3D schlummert die Entwicklung von Just Flight vor sich hin Und für X-Plane 11 war es lange ruhig um Felis Simulations. Vor drei Jahren kursierten deren ersten Renderings des Klassikers im X-Plane-Forum, immer wieder gab es Bilder und Einblicke - und seit wenigen Tagen zeigen die Flusi-Streamer nichts anderes. Wir haben von Felis ebenfalls die Closed Beta der 747 erhalten und uns im Flieger schon einmal kurz umgesehen.
Die Trilogie ist komplett: iniBuilds haben am vergangenen Mittwoch ihre Simulation des Airbus A310 für X-Plane 11 veröffentlicht, als Langstreckenderivat des A300 – so in der Theorie. Denn in der Praxis bringt der (virtuelle) A310 doch ein bisschen mehr mit als kurzen Rumpf und lange Reichweite. Ich habe den A310 auf mehrere Testflüge geschickt, bin in die virtuellen Kabinen geklettert, habe mich mit ECAM-Actions zum Schwitzen gebracht und habe die Performance des Add-ons genau unter die Lupe genommen.
Es ist wohl bald soweit. FlyJSim melden sich mit einem detaillierten Post zurück und zeigen ihre zweite Version der Dash 8 für X-Plane in einer detailreichen Vorschau. Dabei werden nicht nur die Features am Außen- und Innenmodel präsentiert, auch bei der Systemtiefe versprechen die Designer eine volle Simulation des realen Vorbilds.