Erst die Long-EZ, jetzt die MB-339: indiafoxtecho haben ihr zweites Addon-Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Die Umsetzung des berühmten Kampfjet-Trainers kommt ursprünglich aus dem Digital Combat Simulator und wurde jetzt für den MSFS adaptiert – ohne Bewaffnung und mit vereinfachten Flugeigenschaften.

Die italienischen Entwickler um Dino Cattaneo und die Frecce Tricolori Virtuali bringen die MB-339 in zwei Varianten in den Simulator: Als MB-339A and MB-339PAN (MLU). Dafür versprechen sie ein detailliertes Cockpit, allerdings können virtuelle Pilotinnen und Piloten anders als in der DCS-Version nur auf dem Vordersitz Platz nehmen. Das Flugmodel basiert auf dem neuen des MSFS, daher kann das Addon nicht im Legacy Mode genutzt werden. Sieben verschiedene Bemalungen verspricht indiafoxtecho: Frecce Tricolori, Italian Air Force Camouflage, Italian Air Force Ghost Grey, United Arab Emirates, Armada Argentina, Royal Malaysian Air Force und die Hausbemalung. 

DCS-Pilotinnen und Piloten, die die MB-339 auch im MSFS ausführen wollen, werden außerdem folgendes feststellen: Die Cockpit-Beleuchtung ist nachts durchgehend an, ein Lomcovàk-Maneuver lässt sich mit den Flugdynamiken des MSFS nicht fliegen und die AHRS/GPS-Funktionalität ist eingeschränkt.

Die Umsetzung des italienischen Trainer-Jets kann jetzt bei simflight/simMarket erworben werden, in Kürze auch im FS-internen Marketplace.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
COPYRIGHT © 2020 CRUISELEVEL