Die Macher von REX 6 Weather Force 2020 planen ein weiteres Update. Am 23. Oktober soll das erste kostenpflichte Wetter-Addon für den Microsoft Flight Simulator auf Version 1.1 gehen. Vier Bereiche sollen durch das Update verbessert werden: Die Bildwiederholrate des MSFS bei Nutzung von Weahter Force, die korrekte Darstellung der Höhentemperaturen, Probleme mit der Registrierung und ein .net-Fehler. Damit erhält das Programm bereits das zweite Update seit Release. REX Weather Force kann genutzt werden, um das Wetter im MSFS nach METAR-Daten in Echtzeit anzeigen zu lassen. Ein Review zum REX findet ihr hier

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Max
Max
9 Monate zuvor

Endlich neues Gesprächsmaterial für den nächsten Podcast!

Thomas
Team
9 Monate zuvor
Antwort auf  Max

🙂 Bei der nächsten Runde DCS = Friendly Fire

Wetter wurde aus der Agenda gestrichen

Könnte dich auch interessieren:

Mit der Veröffentlichung für die X-Box und dem Sim Update 5 (SU5) kamen viele Neuerungen in den MSFS. Doch mit den großen Änderungen kamen einige Bugs in den Simulator, welche man bereits mit einem ersten Hotfix beheben wollte. Der zweite Hotfix, welcher entweder diesen Freitag oder am Montag erscheinen wird, soll sich vor allem um die Darstellung der Texturen, den Aerosoft CRJ und die fehlerhafte Höhe kümmern.
Im Aeorosft Forum informiert Winfried Diekmann, dass die „Lange“ CRJ 900 und CRJ 1000 sich verspäten werden. Das neue angepeilte Releasefenster ist September / Oktober. Grund seien technische Schwierigkeiten, zu denen man sich nicht näher äußert. Für die bereits veröffentlichte „Kurze“ CRJ 550/700 wurde indes ein Update angekündigt, um das Flugzeug fit für SU5 zu machen. Weiterhin wird der Release für die X-Box Version vorbereitet.
PMDG hat heute über den hauseigenen Operations Center ein weiteres Update für die DC-6 veröffentlicht. Das Update zum vorher veröffentlichen Built 33 fokussiert sich hauptsächlich auf Optik. Wegen der kurzen Zeit zum testen des SU5 für den MSFS und Änderungen im SDK gab es Darstellungsfehler im Cockpit. Auch kritische Töne in Richtung der Update-Politik von Asobo kommen auf.