Ein weiterer Addon-Entwickler ist ab sofort im Orbx-Portfolio zu finden. IRIS Simulations haben dort jetzt die Umsetzung der Jabiru J160/J170 für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Damit hat Orbx einen weiteren Partner ins Boot geholt und bietet ein weiteres Aircraft-Addon an.

Mit der Jabiru versprechen IRIS Simulation eine realitätsnahe Umsetzung des Ultraleicht-Zweisitzers. Die Maschine soll in zwei Varianten und 16 Bemalungen an den Start gehen; mit einer Geräuschkulisse, die am echten Flugzeug aufgenommen wurde. Außerdem bieten die Entwickler noch einen Bush-Trip an, mit dem man im MSFS Teile Australiens erkunden kann.

Die Jabiru ist über OrbxDirect für 22 Euro erhältlich, die Download-Größe beträgt 495 MB.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

In den vergangenen Monaten konnte manch einer meinen, es drehe sich fast alles nur noch um den MSFS. In den letzten Tagen gab es aber dann doch mal wieder eine größere Welle an News aus dem Prepar3D. ORBX mischt dort natürlich auch mit. Nach openLC Asia, geht es nun nach Down Under, denn Brisbane v2 ist “ready for taxi”!
Die Ankündigung von Orbx die ganze FSX/ P3D-Welt mit Landklassen zu versorgen liegt Jahre zurück. Mit dem MSFS am Horizont ist man davon ausgegangen, dass nach OpenLC Europe, Nord-Amerika und Süd-Amerika keine weitere Region erscheinen wird. Am Mittwoch hat Orbx nun im eigenen Forum neue Bilder zu OpenLC Asia veröffentlicht, um genauer zu sein, zu Paket 1.