Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Kaum hat indiafoxtecho das zweite Addon-Flugzeug im Microsoft Flight Simulator am Start, schon kündigen die Designer um Dino Catteneo die weitere Roadmap an: Ob Eurofigher, Su-31 oder TA-4J, die Italiener wollen sich vor allem der Umsetzung militärischer Flugzeuge widmen – auch wenn diese im MSFS nur unbewaffnet zum Einsatz kommen. 

 Mit einem Dank für die vielen Downloads der MB-339 und Long-EZ ist indiafoxtecho jetzt in einen neue Facebook-Post eingestiegen. In diesem berichtet das italienische Studio von den weiteren Flugzeugmodellen, die im Microsoft Flight Simulator an den Start gehen sollen. 10 neue Projekte sollen in drei Stufen ihren Weg in den Asobo-Sim finden. 

In der ersten Stufe will indiafoxtecho Flugzeuge releasen, die gut mit dem aktuellen Flugmodell des MSFS darstellbar sind: Das Sportflugzeug Su-31, die Trainingsmaschine MB-326 und die TA-4J, besser bekannt als A-4E Skyhawk. 

In der zweiten Stufe planen die Macher ähnliches Vorgehen mit einer Umsetzung der M-346 Master, allerdings wäre hier noch mehr Recherche nötig. 

Und in der dritten Stufe wollen die Entwickler in den Überschall: Flugzeuge wie die F-35, der Eurofighter, die F-14 sollen im MSFS nutzbar sein – allerdings nicht vor dem dritten Quartal 2021. 

Damit bringt indiafoxtecho auch bekannte Militärflugzeuge in den Sim. Diese werden dort allerdings nur unbewaffnet im Einsatz sein, da eine Kampfsimulation im MSFS seitens der Schöpfer nicht gestattet ist. 

Mehr Infos soll es in Kürze bei indiafoxtecho geben, die hierfür bevorzugt ihren Facebook-Feed als Sprachrohr nutzen. 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Thomas-NUE
Thomas-NUE
1 Jahr zuvor

Hauptsächlich militärische Flugzeuge für einen Sim, der keine militärischen Flugplätze kennt….

Könnte dich auch interessieren:

Lange ist es schon still um die Entwicklung der Piper Comanche von A2A Simulations im MSFS. Nun hat sich Scott Gentile zum aktuellen Stand geäußert.
Mit Cagliari CAG/LIEE hat AmSim nun nach Palermo PMO den zweiten Airport in Italien veröffentlicht. Die Entwickler scheinen einen Faible für Inselairports zu haben, auch die MSFS-Umsetzung von Madeira stammt aus dem Hause AmSim.
Willkommen bei OMA, so lautet der Google Teaser-Text frei übersetzt wenn man nach dem Eppley Airfield sucht. Eine nette Einladung, welche wir sehr zeitnah auch im MSFS annhemen können. Denn Verticalsim bringt uns die künstliche, oder virtuelle, Umsetzung des am Missouri River gelegenen Omaha Airport.