Nach langer Preview-Phase hat Pilot’s heute angekündigt, dass der Release des Boeing 314 Clipper unmittelbar bevorsteht. Damit bringt Pilot’s eine Ikone der Luftfahrtgeschichte in den Prepar3D 4/5. Das viermotorige Flugboot wurde von 1938-1941 produziert und wurde primär für Flüge über den Atlantik und Pazifik genutzt. Die Boeing 314 war dabei  luxuriös ausgestattet, was den 24-stündigen Flug (!) von Southampton nach New York etwas erträglicher machen sollte. Virtuelle Pilotinnen und Piloten, die dieses Erlebnis jetzt im Sim nachstellen wollen, erhalten den Clipper in Kürze bei Pilot’s.

Pilot’s hat das Flugboot, von dem im Original nur 12 hergestellt wurden, komplett neu erstellt und mit diversen und teilweise speziellen Features ausgestattet. Wer vor dem Kauf wissen will, wieviel Systemtiefe in der Simulation der Clipper steckt, kann bei Pilot’s bereits das Handbuch zum Produkt runterladen.

  • kompatibel zu Prepar3D V4.5 und V5+
  • 4K PBR-Texturen
  • Study-Level Systemtiefe
  • Sounds von ArezOne-Aviation Soundstudios
  • Umsetzung des Sperry Type-A Gyropilot, dieser ist eine Urform eines modernen Autopiloten
  • Navigationshilfen auf den Ozeanen
Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Thomas Stemmer
Thomas Stemmer
9 Monate zuvor

Na, dann hoffen wir mal, dass Pilot’s mehr als 12 von diesen Flugzeugen im virtuellen Hangar hat. Schön, dass sich noch jmd. um uns “Ausläufermodelle” (P3Dler) kümmert… 😉

trackback

[…] dem finalen Release-Trailer und einem geschlossenen Release für registrierte Nutzer Ende Oktober 2020 ist es jetzt so weit: […]

Könnte dich auch interessieren:

Captain Sim hat als Ergänzung zu ihrem Boeing 737 Classics-Packet, welches initial die -300er Version enthält, nun die kürzere 737-500 veröffentlicht. Diese schlägt mit ca. 25$ zu Buche und nennt als Voraussetzung, dass das Basis-Paket ebenfalls installiert ist. Demnach handelt es sich bei der 500er nicht um eine, sogenannte, Stand-Alone Version. Insgesamt kostet das Paket damit fast knackige 90$.
Rainer Kunst hat weitere Szenerien aus seinem Portfolio in den Prepar3D 5.2 gebracht - und einen kleinen Ausblick in die Zukunft gegeben: Dabei fokussiert sich der Torgauer weiterhin auf den Prepar3D, aber auch der Microsoft Flight Simulator soll weitere Simmershome-Szenerien erhalten - ob Malta dabei sein wird, will Rainer noch nicht bestätigen.