TrueGrit hat uns neue, exklusive Bilder des Eurofighters im Digital Combat Simulator geschickt. Dabei ist der Eurofighter im Air-to-Air-Einsatz zu sehen; die Rolle, in die das Aircraft-Modul laut Gero Finke bei Release als erstes schlüpfen soll. Außerdem ist eine Variante zu sehen, die auf eine RAF-Version hinzuweisen scheint, betrachtet man die Markierungen hintern den Canards und den FLIR/IRST-Sensor, der so nur bei den Briten, Italiniern und Spanieren im Einsatz ist.
Vor gut einem Jahr wurde bekannt, dass die deutschen Designer den europäischen Multirole-Fighter in DCS World an den Start bringen wollen. Das Team aus Piloten und Designern verspricht eine realitätsnahe Umsetzung des Flugzeuges. Welche Features das Modul mitbringt und wie die Entwicklung voranschreitet, erfahrt ihr in Kürze hier bei uns auf cruiselevel.de

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Max
Max
6 Monate zuvor

Schon sehr sexy! Befürchte aber, dass es noch eine halbe Ewigkeit dauern wird, bis man den Typhoon auch wirklich im DCS fliegen kann 🙁

Könnte dich auch interessieren:

Bei Ugra Media schreitet die Westerweiterung der Syria-Map bis nach Zypern voran. Eagle Dynamics veröffentlicht demnächst eine neue Freeware-Map im Pazifik, patcht weiter Abstürze aus 2.7 heraus und schnallt der „Hornet“ eine Rakete mit extremer Reichweite unter die Flügel. Wir fassen die wichtigsten DCS-News der Woche zusammen.
Den meisten DCS Piloten dürfte Chuck´s Guides ein Begriff sein. Erklären Sie doch vollumfänglich, gut bebildert und aufbereitet die verschiedenen Systeme der DCS Kampfjets, wie F-16 Viper und Co. Gestern wurde eine aktualisierte Ausgabe von Chuck´s Guide für die F-18 Hornet veröffentlicht.
Seit der Ankündigung durch die Hintertür, die A-6E „Intruder“ als flugfähiges Modul in Zusammenarbeit mit Eagle Dynamics entwickeln zu wollen, brodelte es in der Gerüchteküche vom DCS 3rd-Party-Entwickler Heatblur. Nun wurde eine Road-Map veröffentlicht mit den Zielen für die Zukunft: Darunter sind nicht nur Updates für „Viggen“ und „Tomcat", sondern auch zwei Next-Generation-Jets.