Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Raincouver an der Wet Coast. Nein, das sind keine Schreibfehler, dies sind die Spitznamen für die Stadt Vancouver, im südwesten Kanadas. FSIMStudios hat dieses Projekt bereits vor einiger Zeit angekündigt, nun ist es veröffentlicht.

Neben der detailgetreuen Umsetzung des Airports, hat FSIMStudios auch an die VFR Piloten gedacht und 178km² saisonale Luftbilder, sowie Downtown Vancouver inkludiert. Der Vancouver Harbour Airport (CYHC) und das Vancouver Seaplane Terminmal (CAM9), sind enthalten. Neben IFR Flügen vom großen International Airport, ist die Gegend auch für einen VFR Trip in Richtung Whistler Mountains, Vancouver Island oder über die Grenze in die USA geeignet.

Die weiteren Features:

•    Most up to date and detailed representation of Vancouver International Airport ever created. Includes the soon-to-be-finished Pier D. Apron 6 will be included in V1.1
•    Outstanding modeling, 4K PBR Textures, and great attention to detail.
•    178sqKm of seasonal aerial orthophotos, ranging from 0.3 to 0.5m/pix
•    Custom autogen based on real-life photos of the city. 
•    Over 50 hand-crafted landmarks around Downtown Vancouver, including the Lionsgate Building, BC Place, Canada Place, Science World, etc. 
•    SODE-Controlled seasonal and weather-dependent features. SODE VDGS Compatible. 
•    Static Commercial and GA Aircraft.
•    Three airports included: CYVR Vancouver International, CAM9 Vancouver Seaplane Terminal, CYHC Vancouver Harbour.
•    Animated SkyTrain (Canada Line)
•    Night lighting crafted by IniBuilds. 

Erhältlich ist die Szenerie ab sofort für Prepar3D v4.4+, sowie Prepar3D v5, für 21,50€ im FSIMStudios Shop – und in Kürze bei ORBX Direct. Kunden der Prepar3D Version, erhalten bei Release der Microsoft Flight Simulator-Version, ein kostenloses Upgrade.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Sechs Wochen sind heute seit dem Release der 737 für den Microsoft Flight Simulator vergangen. Und sechs Wochen nach der ersten Version in der 737-Reihe solle die 600 folgen, meinte PMDG-Boss Robert Randazzo mehrfach. Doch das wird heute nicht passieren. Und auch kein Einzelfall bleiben. Ein Brief an den PMDG-Chef.
Bei uns im Podcast hatte es Martyn Northall schon angekündigt, jetzt gibt es auch erste Bilder: Just Flight zeigt die Fokker 100 und 70 im Microsoft Flight Simulator. Damit bringen die Briten die alte und die neue auf den Markt.