Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Gary Summons und UK2000 haben jetzt auf Facebook bekannt gegeben, dass sie alle Szenerien aus ihrem Portfolio in den Microsoft Flight Simulator portieren wollen. Allerdings soll das ordentlich Zeit in Anspruch nehmen: In zwei bis vier Jahren will man fertig sein. Bisher hat UK2000 Bristol, Glasgow, Iverness und London Luton für den MSFS veröffentlicht. Diese Szenerien sollen laut UK2000 auch bald im Marketplace des Simulators erscheinen, die Bewerbung laufe. Prepar3D-Produkte wollen Uk2000 allerdings auch in Zukunft weiter entwickeln und anbieten, erklären die Macher um Gary Summons auf Facebook.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Wenn Flugsimulation schon eine große Fläche auf der AERO22 bekommt, dürfen auch die großen Online-Netzwerke nicht fehlen. Den Anfang macht IVAO: Wir haben den Jungs von der deutschen Division das Mikro unter die Nase gehalten.
Vor wenigen Wochen ist die 146 Professional für den Microsoft Flight Simulator erschienen. Jetzt hat das Team bei Just Flight der Maschine ein Update verpasst, das umfassende Verbesserungen mit sich bringt.
Der Spezialist für Südamerika-Airports hat erneut zugeschlagen. Diesmal erweitert PKSIM, bekannt für seine vielen kolumbianischen Szenerien, sein Portfolio im benachbarten Venezuela. Es geht in die dortige Hauptstadt, nach Caracas, zum Simón Bolivar International Airport.