Wenn man dem Facebook-Beitrag von JustFlight glauben schenken mag, ist der Release der BAe 146 für P3D nicht mehr weit entfernt. Die Systeme sind fertig für den Flug, sei es das Hydraulik-System mit Engine-Driven und Electric-Pumps sowie der Power-Transfer-Unit, das Kraftstoffsystem mit Transfer- und Crossfeed, das elektrische System mit komplett simulierten normal und emergency AC/DC power Verhalten und dem Klimasystem, mit realistischen Verhalten bei heißen Tagen und offenen Türen. Darüber hinaus ist das eigens erstellte FMS mit Navigraph-Unterstützung integriert und das Wetterradar mit Active Sky Support ist auch komplettiert. Aktuell befindet sich die Integration von GSX in der Endphase. Damit werden alle Türen und der komplette Boardingprozess automatisch gestartet und abgearbeitet. Letzte Hand wird auch noch an der externen, eigens erstellten Beleuchtung angelegt. Laut JustFlight befinde man sich in den letzten Wochen vor dem Release. Wir hoffen das es so ist.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Anfang Februar hat FSDG Cusco für den MSFS veröffentlicht, wir berichteten. Mit einem kleinen aber feinen Post vom Freitag hat FSDG nun angekündigt, Cusco auch in einer Neufassung in den P3D zu bringen. Der im peruanischen Gebirge gelegene Platz glänzt durch seinen anspruchsvollen Anflug und der Kulisse beim Takeoff.
In den vergangenen Monaten konnte manch einer meinen, es drehe sich fast alles nur noch um den MSFS. In den letzten Tagen gab es aber dann doch mal wieder eine größere Welle an News aus dem Prepar3D. ORBX mischt dort natürlich auch mit. Nach openLC Asia, geht es nun nach Down Under, denn Brisbane v2 ist “ready for taxi”!