Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Marcus Nyberg aus dem Hause Orbx bringt die Malmö-Szenerie jetzt auch in den Microsoft Flight Simulator. Die Szenerie ist jetzt erschienen. Nyberg habe bei dieser Umsetzung alle neuen Möglichkeiten des MSFS beachtet, wie PBR-Texturen, Runway-Gefälle und dynamische Lichter, versprechen die Developer auf ihrer Website. Der Entwickler habe sich dabei wie in der P3D-Version nicht nur dem Haupflughafen gewidmet, sondern auch dem kleinen Aeroclub, der im Süden des Airports zu finden ist – angebunden an den Haupflughafen, allerdings mit eigener Runway. Die Szenerie gibt es jetzt direkt bei Orbx für circa 15 Euro.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Auch wenn es im Moment um P3D sehr ruhig geworden ist, gibt es immer noch Neuentwicklung für diesen Simulator. Eine davon wurde nun von WF Scenery Studio veröffentlicht, die ihre Umsetzung des Beijing Capital Airport komplett neu gebaut haben.
Nach fast 35 Jahren und mehreren pandemiebedingten Verschiebungen war es nun am Donnerstag endlich so weit: die langersehnte Fortsetzung zu TOP GUN mit dem Namen „Maverick“ lief in den Kinos an. Es sollte nicht weniger werden als eine Liebeserklärung für das Fliegen, gefilmt mit echten Flugzeugen. Ob dies gelungen ist und wo die stärken und Schwächen des Sequels liegen, klären wir in dieser kurzen Filmkritik (fast) ganz ohne Spoiler.
Leornado sind weiter kräftig dabei an der Maddog für den MSFS zu schrauben und Fehler auszubessern. Gestern abend wurde nun das zweite Update für den Flieger über Simmarket veröffentlicht.