Zypern soll bald die Syrien-Karte erweitern.

Die Produktpflege beim Digital Combat Simulator geht stetig voran. Nach dem großen Update der vergangenen Woche, geben die DCS-Entwickler von Eagle Dynamics jetzt neue Ausblicke. So solle die versprochene Erweiterung der Syrien-Karte nicht mehr weit entfernt sein. Mit Zypern bekommt die Karte damit eine Erweiterung im Westen. Außerdem zeigen die Macher neue Screenshots des Mosquito-Cockpits, ein Flugzeug-Modul, dass die WWII-Welt des DCS erweitern soll. Mehr Infos erhaltet ihr im ED-Forum, das in den letzten Woche auch einen neue, zeitgemäßen Look bekommen hat. 

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] aber ebenfalls erwähnenswert: In aktuellen Videos wird bereits die Zypern-Erweiterung der Syrien-Map gezeigt. Ein Release dürfte damit in nicht allzu weiter Ferne […]

Könnte dich auch interessieren:

Die MiG-21 ist sicherlich eines der bekanntesten Kampfflugzeuge der Welt und hat einige Weltrekorde inne. Der im NATO Jargon Fishbed genannte Jäger ist das meistproduzierte Überschallkampfflugzeug der Welt und wird zum Teil noch heute aktiv eingesetzt. Aufgrund ihrer Form wird die MiG auch Bleistift oder Balalaika genannt. DCS MiG-21 Piloten erwarten nun bald zwei neue Drittanbieter-Kampagnen für die Magnitude 3 MiG-21.
Bei Eagle Dynamics laufen die Entwicklungsarbeiten auf Hochtouren, um den AH-64D „Apache“ Kampfhubschrauber noch dieses Jahr in den Digital Combat Simulator zu bringen. Die Fortschritte zeigt „Wags“ auf seinen YouTube-Kanal, egal ob mit dem Helmvisier gesteuerte Guns oder die ungelenkten Luft-Boden Raketen. Außerdem befeuert eine chinesischen AI-Bomber Einheit vom Typ „Xian H-6J“ die Gerüchte um eine Full-Fidelity Su-30 MKK.
Um A2A Simulations war es lange ruhig - etwa was neue Produkte oder Add-ons für den Microsoft Flight Simulator angeht. Jetzt weiß man auch, warum: Scott Gentile hat auf nörgelnde A2A-User reagiert und nebenbei fallen lassen: Man arbeite an einem eigenen Simulator - der wohl gar nicht mehr soweit vom Release entfernt sei.