Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Nach mehr als einem halben Jahr der fast öffentlichen Beta-Phase ist es jetzt soweit: Active Sky P3D von Hifi Simulation Technologies wurde jetzt veröffentlicht. Die Wetter-Engine bedient dabei den Prepar3D in Version 4 und Version 5. Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Beta-Phase ist der neue Release kostenlos.

ASP3D unterstützt Enhanced Atmospherics - allerdings mit Einschränkungen.

Auch wenn die Nutzeroberfläche von Active Sky so aussieht wie in den letzten Jahren, habe sich laut Hifi Sim viel im Hintergrund getan: „Viele der Back-End-Systeme von Active Sky wurden komplett umgestaltet und überholt“, erklären die Macher jetzt im Rahmen des Releases. So sollen vor allem die EA-Features (Enhanced Atmospherics) des P3D voll unterstützt werden – allerdings mit Einschränkungen.  „EA im P3D ist neu wird und wird fortlaufend verbessert. Manche Features von ASP3D sind nicht mit dem EA-Modus kompatibel. Dazu gehören die Wolken-Erkennung, Bewegungseffekte und Sichtreduzierung in den Wolken, eine reduzierte Radargenauigkeit und die durch Actvice Sky Cloud Art (ASCA) integrierten Erweiterungen bzw. Dynamiken.“ Letzteres wird bei einer reinen Nutzung von EA zum Beispiel nicht benötigt, da die Texturen von ASCA in diesem P3D-Darstellungsmodus nicht angezeigt werden. Im Falle von aktivem EA sorgt ASP3D nur fürs Wetter, den Look übernimmt dann das P3D-native TrueSky.

Wer ohne EA fliegen will, den erwarten mit dem neuesten Active Sky auch andere eher kleinere Verbesserungen. So wurde das Zusammenspiel mit ASCA verbessert und die Programmstruktur aus dem Sim ausgelagert. Ergänzend wurde das XGauge neu gestaltet. Dieses Panel bietet die Möglichkeit, im Sim ein Wetterradar darzustellen und zu nutzen (siehe Screenshot unten).

ASP3D gibt es jetzt bei Aerosoft, simFlight/simMarket und Flight1 für 46,39 Euro (Neukauf) oder 28,99 Euro (Upgrade). 

Wurde von Hifi überarbeitet: Das Wetterradar um XGauge.
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Bereits 2019 erschien Gran Canaria (GCLP) bei Aerosoft. Der Entwickler, Sim-wings, hat den Flughafen der Kanarischen Insel nun für den MSFS umgesetzt und ein besonderes Augenmerk auf das Höhenprofil des Airports gelegt.
Unser kleiner Preview Marathon zum kommenden Fenix A320 Release geht  in die nächste Runde. Für den heutigen Abend fliegen wir für Euch bei einem Gruppen-Event der besonderen Art mit, dem KuMi.
Bei den vielen Nachrichten um neue Flugzeuge und Szenerien im MSFS darf nicht vergessen werden, dass auch Asobo weiter fleißig am Sim schraubt. Wie angekündigt wurde heute das World Update 9 für Italien und Malta veröffentlicht.