Passend zum kürzlich erschienen USA-Update, hat Flightbeam ihre Washington-Dulles Umsetzung für den MSFS veröffentlicht. Der Airport schlägt mit 19,99$ zu Buche, wobei Bestandskunden mit dem Code “KIADMSFS” 30 % Rabatt erhalten. Neben dem Ronald Reagan Washington National Airport, ist Dulles das internationale Drehkreuz der US-Amerikanischen Hauptstadt. Mit seinen vier Runways fertigte der Airport 2019 ca. 25 Millionen Fluggäste ab, wobei United Airlines als Platzhirsch alleine schon 7 Millionen Passagiere beisteuerte. International ist zählen London, Frankfurt und Paris zu den Top-Destinationen.

Features

  • Viele visuelle Verbesserungen gegenüber der P3D Version
  • PBR Texturen für den ganzen Airport eigens erstellt
  • Detailliertes FBO Areal (Fixed-Base-Operator) für kleine Flugzeuge
  • Realistische Nachtbeleuchtung mit handplatzierten Lichtquellen
  • Eigene, akkurat platzierte Flightbeam Jetways
  • Statische Flugzeuge auf verschiedenen Parkpositionen
  • Viele Flughafentypische-Objekte und Fahrzeuge auf dem ganzen Airport
  • Sloped/ unebene Runways 
  • Verschieden POIs, wie das Smithsonian Air & Space Museum
  • Eigenes Höhemodell für die Zufahrtstraßen
  • Eigens erstelle Taxi-Way Signs
  • Direkte Flugplatzumgebung mit umgesetzt
  • LOD-Optimierung für sehr gute Performance
Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Städte, Länder, Flüsse und ein Flieger - Orbx hat sich in einem längeren Post zu zukünftigen Projekten geäußert. Dabei soll nicht nur der Microsoft Flight Simulator viele Szenerien bekommen, auch der P3D und X-Plane werden mit Flughafen-Add-Ons und TrueEarth-Szenerien aufgewertet - und ein sonderbares Flugzeug ist bei den Australiern auch in Planung.
Orbx gewinnt mit Sim Skunk Works einen weiteren Partner, welcher gleich seine Fiat G.91 “Gina” für den MSFS in Orbx Central den Kunden zugänglich macht. Der italienische Militärjet schlägt dabei mit ca. 20€ zu Buche und kommt in der R1, R3 und PAN Ausführung.
Um in Zukunft Kompatibilitätsprobleme zu vermeiden, wird FlyByWire sich vom Asobo A320 trennen und als eigenständiges Flugzeug in dem MSFS kommen. So erhalte man auch die Möglichkeit, im Marketplace (kostenlos) gelistet zu werden. Dies betrifft erstmal nur die development and experimental Version.