Tailstrike Designs haben heute auf Facebook ihr neues Projekt angekündigt, an dessen Ende der Václav Havel Airport Prague das Licht der virtuellen Welt erblicken soll. Wer mit dem Namen des Flughafens nichts anfangen kann wird aber beim lesen des alten Namens, Prague Ruzyně International Airport, wissen das es sich um das aviatische Tor zur tschechischen Hauptstadt handelt. Leider geben Tailstrike Designs nicht an für welchen Simulator sie den Airport entwickeln. Erfahrungen haben die Jungs jedoch auf allen gängigen Plattformen, daher kann es sein das der Airport als Tripple für MSFS, P3D und X-Plane erscheint. Sobald wir näheres Wissen erfahrt ihr es hier.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] wenige Tage ist es her, dass wir über Prag, das neue Projekt von Tailstrike Design geschrieben haben. Nun macht sich bereits prominenten Konkurrenz in den Startblöcken bereit. ORBX hat nun […]

Könnte dich auch interessieren:

Mit einem Teaser-Bild hat der australisch-, neuseeländische Entwickler NZA Simulations die Entwicklung des Flughafens von Christchurch angekündigt. Mehr Bilder folgen, wenn das 3D Modelling beginnt, so der Entwickler. Christchurch ist die größte Stadt der Süd-Insel und heißt bei den Māori “Ōtautahi”, 1930 strebte man sogar eine Umbenennung an.
Orbx gewinnt mit Sim Skunk Works einen weiteren Partner, welcher gleich seine Fiat G.91 “Gina” für den MSFS in Orbx Central den Kunden zugänglich macht. Der italienische Militärjet schlägt dabei mit ca. 20€ zu Buche und kommt in der R1, R3 und PAN Ausführung.