Und wieder ein weiterer Developer an Bord: Orbx haben sich mit Drzewiecki einen weiteren Add-on-Partner ins Portfolio geholt. Los geht die Partnerschaft mit den drei Landmark-Produkten für den Microsoft Flight Simulator: Die Städte um Washington, Seattle und Moskau können jetzt von Drzwiecki auch über OrbxDirect mit Add-Ons versehen werden. Weitere Produkte sollen in naher Zukunft folgen, erklären Orbx auf ihrer Facebook-Seite. Damit verfolgt Orbx weiter einen Expansionskurs hin zu einem Marketplace für Flugsimulationsprodukte. In den letzten Monaten haben immer mehr Add-on-Studios die Australier als Vertriebskanal gewählt. So zum Beispiel A2A Simulation, MK-Studios, REX Simulations und Indiafoxtecho. 

Gerade erst angelegt: Drzewiecki ist jetzt auch bei Orbx zu finden.
Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Reinhard
Reinhard
1 Monat zuvor

Keine gute Entwicklung. Monopolbildung war noch Nie gesund.

Kai-Uwe Weiß
Kai-Uwe Weiß
1 Monat zuvor
Antwort auf  Reinhard

Ich sehe es eher als Vielfalt an, der Simmarket allein ist auch nicht unbedingt das Beste, auch wenn er bisher sehr zuverlässig arbeitet.

Dalles
Dalles
1 Monat zuvor
Antwort auf  Reinhard

ja – sehe ich auch so.

Könnte dich auch interessieren:

Orbx hat die nächste Szenerie für den Microsoft Flight Simulator angekündigt. Diesmal präsentieren die Australier wieder eine Szenerie von Marcus Nyberg: Mit Stockholm Bromma (ESSB) soll nicht nur der zweite Flughafen Stockholms verbessert werden, sondern auch die Stadt mit über 100 Points of Interest.