Der auf Homecockpit und Zusatz-Hardware spezialisierte Anbieter Cockpit Phd, hat für den Honeycomb Bravo Throttle seine ersten Schubhebel-Aufsätze vorgestellt. Mit diesen kommt die Haptik von echten Boeing 767 Schubhebeln auf den heimischen Schreibtisch. Selbstverständlich handelt es sich hierbei nicht um originale Hebel, sondern um Nachbauten aus ABS. Diese besitzen keinerlei elektronische Komponenten, wodurch die Reverser-Hebel lediglich als Dummys dienen. Ob die Preis-Leistung bei ca. 35 Dollar inkl. weltweitem Versand gegeben ist, muss jeder selbst bewerten.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Hardware für die Flugsimulation wird immer beliebter. Neben den unbedingt notwendigen Klassikern wie ein Joystick mit passendem Throttle, finden immer kleine und große Zubehörteile den Weg ins heimische Schreibtischcockpit. Die Preisgestaltung dieses Zubehörs hängt stark vom verarbeiteten Material und der Qualität ab. Seit einigen Monaten bietet der in Australien beheimatete Nobuo Fukui (Nobby) unter dem Label Cat3Design ein Tiller-Modul für den A320 zu einem für in Kleinserie gefertigtem Teil verhältnismäßig günstig an. Grund genug uns das Gerät etwas genauer anzuschauen.
Im Aerosoft-Shop wurde kürzlich ein Plug&Play CDU nach Boeing 737-Vorbild vorgestellt. Die vielen virtuellen Klicks auf RTE, LEGS oder PROG könnten für Hardware-Fans also in Zukunft zu einer handfesten Angelegenheit werden. Dank eigenem Gestell und einfacher Installation soll das Gerät aber nicht nur Home-Cockpit-Piloten ansprechen, sondern auch auf dem Schreibtisch seinen Platz finden.