Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Asobo Studios schaffen es gerade wieder in die News außerhalb der Flusiszene. So haben die Entwickler des Microsoft Flight Simulator nicht nur einen Award bei den Game Awards gewonnen, sondern auch das Release-Fenster für die Xbox-Version des Simulators bekannt gegeben: Im Sommer nächsten Jahres soll der Sim auch auf der Konsole fliegbar sein. Dabei versprechen die Macherinnen und Macher den gleichen Inhalt wie in der PC-Version: „Simmers can expect these [PC]-updates to arrive on console as well“, erklärt Microsoft auf der Xbox-Newsseite. Darüber hinaus wäre man in Gesprächen mit Hardware-Anbietern, die dann auch Xbox-kompatible Hardware anbieten wollen. 
Der Microsoft Flight Simulator selbst hat am Dienstag einen kleinen Hotfix bekommen. Darin wurde Programmabstürze behoben, die bei der Interaktion mit Cockpits von Drittanbieter-Flugzeugen verursacht wurden. Dies betraf unter anderem die Addons von Carenado.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Auch wenn es im Moment um P3D sehr ruhig geworden ist, gibt es immer noch Neuentwicklung für diesen Simulator. Eine davon wurde nun von WF Scenery Studio veröffentlicht, die ihre Umsetzung des Beijing Capital Airport komplett neu gebaut haben.
Fragen und Antworten am Mittwochabend, das ist bei Asobo und Microsoft schon Tradition. In der jüngsten Q&A-Session haben Jörg Neumann, Sebastian Wloch und Martial Bossard wieder ein paar Neuigkeiten zum Microsoft Flight Simulator präsentiert – mit Hans Hartmann als Gast, der Details zu ATR vorstellt.
Xometry hat im inibuilds-Store ihre Interpretation vom Eagle County Airport EGE/KEGE für den MSFS veröffentlicht. Während in den Sommermonaten an diesem Airport fast beschauliche Ruhe herrscht, ist im Winter hochkonjuktur. Mehrere Linien-Carrier bedienen in dieser Zeit das Einfallstor zu den Skipisten der Rockies täglich.