Ein Update und News: Lefteris Kalamaras und FSLabs werden das Weihnachtsgeschäft wohl nicht mehr mitnehmen. Denn wie der FSLabs-Boss vor einer Stunde verkündet hat, werden sowohl die Sharklet-Variante als auch die Concorde erst im Jahr 2021 für den Prepar3D verfügbar sein. Der Sharklet-Airbus am Anfang des Jahres, die Concorde danach. Letztere hat FSLabs im Sommer also weit fortgeschritten angekündigt. Nach einem großen Zuspruch durch die FSLabs-Concorde-Fans hatte sich das Team um Kalamaras entschieden, das Flugzeug-Add-On auch für den neuesten P3D weiterzuentwickeln.

Die bestehende Airbus-Reihe habe laut Kalamaras noch ein kleines Update erhalten und gehe jetzt auf Version 5.0.1.126. Das Update für den A319-x, A320-X und A321-X ist wie immer über die Download-Page von FSLabs zu bekommen. Dieses Update soll vor allem die Integration von GSX verbessern und die Lichter besser machen. Lest hier das Statement von Kalamaras im FSLabs-Forum.

Kommt erst 2021: Die Sharklet-Variante des FSLabs.
Nach großem Community-Zuspruch soll die Concorde auch im P3D5 an den Start gehen.
Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Um in Zukunft Kompatibilitätsprobleme zu vermeiden, wird FlyByWire sich vom Asobo A320 trennen und als eigenständiges Flugzeug in dem MSFS kommen. So erhalte man auch die Möglichkeit, im Marketplace (kostenlos) gelistet zu werden. Dies betrifft erstmal nur die development and experimental Version.
Mit einem Premieren-Trailer hat FSLabs seine Jünger auf das kommende Sharklets-Pack eingestimmt. Nach unzähligen, Bildern, Status-Updates usw. Wissen die Kunden nun genau was sie erwartet. Neben den Sharklets, in Fachkreisen auch Latten genannt, kommen ein EFB sowie allerhand Software-Details in den A320 und A321.