Die Entwickler von FlyJSim haben sich mit einem Neujahrsgruß zum Status des kommenden SharedFlight geäußert. “Wir werden relativ früh in die Beta-Phase starten”, versprechen die Entwickler dabei, ohne aber ein konkretes Zeitfenster für den Release zu nennen. Bezüglich der Beta-Phase erklären sie: “Das wird nicht nur eine ausgedehnte Zeit für Bug- und Stresstests, es wird auch für euch eine erste Möglichkeit sein, Hand anzulegen.”

Eine Wortmeldung, die viele potenzielle Kunden des Tools sicher freuen wird. Denn lange war es ruhig um die Entwickler von FlyJSim zu SharedFlight. Bereits im Mai 2019 wurde das Add-On auf Facebook angekündigt. Das Tool soll X-Plane-Pilotinnen und -Piloten ermöglichen, die FlyJSim-Add-Ons (727, 737 und die kommende Q4XP) und auch andere X-Plane-Flugzeuge in Multicrew-Sessions über das Internet zu gemeinsam zu fliegen und zu steuern.

 
Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Es ist wohl bald soweit. FlyJSim melden sich mit einem detaillierten Post zurück und zeigen ihre zweite Version der Dash 8 für X-Plane in einer detailreichen Vorschau. Dabei werden nicht nur die Features am Außen- und Innenmodel präsentiert, auch bei der Systemtiefe versprechen die Designer eine volle Simulation des realen Vorbilds.
Kurz nach dem Early-Access-Release des Hind ruht die Arbeit bei Eagle Dynamics und Partnern wie gewohnt nicht. So wurde jetzt nicht nur ein Update für die Normandy-Karte angekündigt, sondern auch weitere Previews der Mosquito und des Black Shark präsentiert. Und Matt Wagner zeigt in einem ausführlicheren Video nochmal Tricks zu den Funktionen des Luft-Luft-Radars.
Wie ist eigentlich der Entwicklungsstatus der Q4XP von FlyJSim? Diese Frage haben die Entwickler jetzt in einem kleinen Entwicklungsupdate beantwortet und dabei zahlreiche Bilder präsentiert - denn die Texturen seien fertig, und beim Rest sei man auch auf der Zielgeraden, verspricht FlyJSim - mit der Erklärung, wie die Zukunft der Entwickler aussehe.