Lange war es ruhig geworden um Flugsimulator-Tutorial-Anbieter Airline2Sim. Hier und da gab es mal einige YouTube Videos, doch die Veröffentlichung ihres letzten Produktes, Airport2Sim Amsterdam, liegt schon über ein Jahr zurück. Doch untätig waren die Jungs nicht. In den letzten 18 Monaten haben sie das Airbus A320 Cadet Training Program entwickelt, aufgenommen und besprochen. Herausgekommen ist ein 27 Episoden Tutorial in dem A320 Berufspiloten uns, anhand des FSLabs Airbusses, erklären wie man dieses korrekt, nach realen Prozeduren durch die virtuellen Lüfte bewegt. Das 40 Pfund teuren Episoden gibt es exklusiv im Airlines2Sim Shop. Unter diesem Link seht ihr die enthaltenen Episoden etwas detaillierter erklärt und wann diese erscheinen. 

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
David
David
6 Monate zuvor

Hab damals das Programm für die Dash 8 gekauft. War ganz gut gemacht und auch ganz nett anzuschauen aber ich denke nicht, dass ich es nochmal laufen würde. Und 40 Pfund ist schon ein Wort!

Thomas Stemmer
Thomas Stemmer
6 Monate zuvor
Antwort auf  David

Nun, grundsätzlich keine schlechte Idee, aber gerade für uns A320er Piloten gibt es auch im Internet sehr ausführliche und deutsche ‚Trainingsvideos‘ (Capt. Ingo), weswegen ich befürchte , dass zumindest für deutsche Airbuswissenshungrige eine kostenlose Alternative die bessere Möglichkeit bietet, sich in die reale Pilotenwelt einzufinden …..

Markus
Markus
6 Monate zuvor
Antwort auf  Thomas Stemmer

Da geb ich dir recht. Die Cpt. Ingo Videos sind sehr ausführlich und logisch erklärt mit einigem Dokumaterial. Dann gibt’s auch regelm. Pilotsmeetings an denen man teilnehmen kann und seine Fragen stellen kann bzw austauschen kann.
Ich bin der Meinung, dass das für den A320 das Beste ist, was es gibt und geben wird. Und dann das ganze in deutsch.

Sebastian
Sebastian
6 Monate zuvor
Antwort auf  Thomas Stemmer

Captain Ingo und A2S kann man nicht ansatzweise vergleichen. Der erstere bewirft uns mit YT-Videos, die über zwei Stunden gehen, demonstriert aber so gut wie nie irgendetwas live. Mit anderen Worten: Staubtrocken. Ich habe dann lieber Videos, locker präsentiert, technisch gut aufgemacht, als eine Art Schulstunde über den YT-Bildschirm.

Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
6 Monate zuvor
Antwort auf  Sebastian

Sind unterschiedliche Ansätze ich empfehle Cpt. Ingo trotzdem auf jeden Fall ausdrücklich! Warum?

  1. Deutsch
  2. echte Fachkompetenz
  3. echte Prozeduren
  4. keine Addon Jubeleien und Huldigungen
  5. kostenlos

Daher gibt dem YT Kanal die Chance und da es nicht wehtut könnte man Cpt. Ingo sogar mal ein “Abo da lassen”.

Könnte dich auch interessieren:

Adrian Hinst und Tibor Kokai sind Urgesteine der Flusiszene. Mit Liebe zum Detail haben beide diverse Projekte als Freeware für den FSX, Prepar3D und X-Plane veröffentlicht, darunter fast immer osteuropäische Flugzeuge. Mit der vor kurzem vorgestellten L-200 Morava, sind die beiden das erste mal auf Payware-Terrain unterwegs. Wir haben mit den beiden ein kurzes Interview geführt.
Die Welt von X-Plane 11 ist im Umbruch. So haben die Entwickler von X-Plane jetzt nicht nur ein weiteres Video vorgestellt, das die neue Darstellung der Bäume in der nächsten Version von X-Plane zeigt, sondern X-Plane-Erfinder Austin Meyer selbst stand der FSA Rede und Antwort - um zu erklären, wie er sich die Evolution seines Simulators vorstellt.
Happy Birthday! VATSIM feiert dieser Tage seinen 20. Geburtstag und dies ausgiebig. Einen Monat lang gibt es tägliche Events, konzentriert in Zeitfenstern, auf den verschiedenen Kontinenten der Welt. Den Auftakt zur großen Fete, machte gestern Südamerika, wo bis einschließlich Freitag gefeiert und geflogen wird.