Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die MB-339 müsste die berühmteste Umsetzung der Truppe um Dino Cattaneo alias Indiafoxtecho sein. Im DCS ein beliebter Freeware-Mod, im MSFS ein vollwertiges Payware-Addon – es gibt mehrere Möglichkeiten den italienischen Schulungsjet in einem Simulator auszuführen. Jetzt haben die italienischen Bastler neue Nachrichten und Bilder einer kommenden Überarbeitung der MB-339 für den Digital Combat Simulator präsentiert.

„Wir arbeiten hart“, verspricht Indiafoxtecho. Die neue Version soll auch den Trainingsaspekt der Maschine besser in den Simulator bringen. Denn der Rücksitz der Maschine lässt sich  komplett unter einer Haube verstecken, die das Fliegen nach Instrumenten verbindlich macht. Diese Funktion wird nicht nur in der Realität zur Schulung genutzt, sondern könnte auch virtuellen Fliegerstaffeln beim Nachwuchstraining und Onboarding helfen. Und dabei soll jeder die MB-339 nutzen können, denn Indiafoxtecho betonen in ihrem neuen Post: Auch der neueste MB-339-Mod soll im DCS kostenlos bleiben. Regelmäßige Updates und mehr Infos findet ihr bei Indiafoxtecho.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Bei uns im Podcast hatte es Martyn Northall schon angekündigt, jetzt gibt es auch erste Bilder: Just Flight zeigt die Fokker 100 und 70 im Microsoft Flight Simulator. Damit bringen die Briten die alte und die neue auf den Markt.
Auch Hans Hartmann und das Team von Aerosoft waren nicht untätig. So wurde heute ein wenig überraschend ein neues Update für den CRJ veröffentlicht. Damit geht der CRJ  im Microsoft Flight Simulator auf Version 1.0.17.0.
Hot Start hat das Update 1.6.1 für den CL650 veröffentlicht. Alle Kunden die den Hot Start Challenger 650 bisher gekauft haben, müssen dafür auf der X-Aviation Seite erneut das Installationsprogramm herunterladen und den Flieger in der neuen Version installieren.