Pittoresk mögen es wohl Frank Dainese und Fabio Bellini. Das Duo hat jetzt für X-Plane eine Umsetzung des kanadischen Banff-Nationalpark für X-Plane veröffentlicht. Vor allem Nutzerinnen und Nutzer von Helikoptern und Wasserflugzeugen sollen bei dieser Szenerie auf ihre Kosten kommen, wenn sie zwischen den Mouraine- und Louis-Seen hin- und herfliegen und ein 800 Quadratkilometer großes Gebiet erkunden. Je zwei Landeplätze stellen die Entwickler dafür bereit. Die Szenerie gibt es im X-Plane.org-Store jetzt für circa 23 Dollar. Der Banff-Nationalpark ist der erste Nationalpark Kanadas und befindet sich im Westen im Einzugsgebiet von Calgary.

Features:
 
  • Covers over 800 sq km.
  • included in the degree + 51 ° -117 °.
  • From the valley of ten peaks, Lake Moraine to Lake Louise with the near village.
  • The whole territory was reconstructed on a photographic basis.
  • The tourist areas of the lakes are reproduced with typical buildings, hotels, residences …
  • All the vegetation has been mapped and faithfully reproduced in 3D.
  • 2 “water runways” have been prepared for the flight from lake to lake with seaplanes.
  • 2 heliports at the respective tourist sites.
  • Reconstructed with 3D models the mountain groups with 4K textures processed from photos.
  • Ten peaks and the homonymous valley, Mont Temple, Mont Lefroy, Mont Hungabee, Moraine lake, Louise Lake…
  • This scenery is only suitable for VFR flight, only with a “visual flight”.
  • ICAO codes: LCLLW (Lake_Louise Canada)    LCLM (Lake_Moraine Canada)   HLML  (Helipad Lake Moraine)     XCYCHLL (Hlipad – village near Lake Louise 
Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Nie wieder X-Plane. Das hat Garry Summons alias UK2000 jetzt auf seiner Facebook-Seite angekündigt. Künftig will der britische Entwickler keine Szenerien mehr für den Flugsimulator von Laminar Research entwickeln. Eine schwere Entscheidung, die laut UK2000 aber eine klare Ursache hat.
COPYRIGHT © 2020 CRUISELEVEL