Vier Flugsimulatoren sind einer zu viel. Das hat wohl Gary Summons festgestellt und jetzt auf Facebeook angekündigt, keine Szenerien mehr für X-Plane entwickeln zu wollen. Die Entwicklung einer Szenerie wäre bei UK2000 laut Facebook-Post eine One-Man-Show, in der nach eigener Aussage einfach die Zeit fehle, alle Sims in der Entwicklung zu bedienen.

Seit im August der neue Microsoft Flight Simulator als Plattform dazugekommen ist, seien die Kreativen bei um Summons an ihrer Kapazitätsgrenze – daher werde er jetzt mit X-Plane eine Plattform opfern. “FSX, P3D & MSFS haben im Backend alle die gleiche Infrastruktur und der MSFS verspricht der nächste Hauptsimulator zu werden. Das ist offensichtlich jetzt noch nicht der Fall, könnte es aber in naher Zukunft werden”, erklärt Uk2000. Zu Lasten X-Planes.

Kurz: Es wird in Zukunft keine neuen Szenerien für X-Plane geben. Dieser Schritt sei eine schwere Entscheidung gewesen, betonen die Entwickler gleich zu Beginn ihres Posts. Bestehende X-Plane-Add-Ons sollen weiterhin im Produktkatalog von UK2000 zu finden sein, betont Summons nochmal abschießend.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] UK2000 für 18,48 Pfund zu haben. Besitzer der P3D-Version erhalten einen Rabatt. Uk2000 hatte vor kurzem erst erklärt, nur noch Szenerien für den P3D und MSFS erstellen zu wollen. X-Plane wird in […]

trackback

[…] ist bereits die zweite Stellungnahme von UK2000 zum aktuellen Geschäft. Vor wenigen Wochen hatten die Briten erst angekündigt, künftig keine Add-Ons mehr für X-Plane […]

Könnte dich auch interessieren:

Synaptic Simulations haben wieder ein weiteres Development-Update zum A220 im eigenen Discord-Server bereitgestellt. Neben 3D-Renderings des Cockpits und des Flugzeuges selbst, zeigen die Entwickler auch in zwei Videos die Systeme des Flugzeuges - sowohl im Microsoft Flight Simulator als auch X-Plane.
Die Welt von X-Plane 11 ist im Umbruch. So haben die Entwickler von X-Plane jetzt nicht nur ein weiteres Video vorgestellt, das die neue Darstellung der Bäume in der nächsten Version von X-Plane zeigt, sondern X-Plane-Erfinder Austin Meyer selbst stand der FSA Rede und Antwort - um zu erklären, wie er sich die Evolution seines Simulators vorstellt.
Adrian Hinst und Tibor Kokai sind Urgesteine der Flusiszene. Mit Liebe zum Detail haben beide diverse Projekte als Freeware für den FSX, Prepar3D und X-Plane veröffentlicht, darunter fast immer osteuropäische Flugzeuge. Mit der vor kurzem vorgestellten L-200 Morava, sind die beiden das erste mal auf Payware-Terrain unterwegs. Wir haben mit den beiden ein kurzes Interview geführt.